Zeugen gesucht

Unfall-Drama auf Czernybrücke: Autofahrer lässt verletzten Radfahrer liegen und rast davon!

+
Auf der Czernybrücke ereignet sich ein Unfall. Ein Radfahrer stößt mit einem Wagen zusammen. (Symbolfoto)

Heidelberg - Am Samstag ereignet sich auf der Czernybrücke ein schwerer Unfall. Ein Radfahrer stößt mit einem Wagen zusammen. Doch anstatt, dass der Autofahrer hilft, rast er davon:

  • Am Samstag (1. Februar) ereignet sich ein schwerer Unfall in Heidelberg.
  • Ein Fahrradfahrer missachtet die Vorfahrt eines Autofahrers.
  • Der Autofahrer flüchtet mit Vollgas von der Unfallstelle, die Polizei Heidelberg ermittelt.

Am Samstagmittag (1. Februar) gegen 11 Uhr ereignet sich in Heidelberg an der Einmündung Czernybrücke / Alte Eppelheimer Straße ein Unfall zwischen einem Auto und einem Fahrradfahrer. Wie die Polizei am Sonntagnachmittag berichtet, fährt der 54-jährige Radfahrer mit seinem Fahrrad die Czernybrücke von der Eppelheimer Straße kommend in Richtung Innenstadt entlang. Nach der Einmündung zur Alten Eppelheimer Straße will er mit seinem Fahrrad auf dem dortigen Fahrradüberweg (neben einem Fußgängerüberweg) die Straße überqueren – und dort ereignet sich der Unfall.

Heidelberg: Unfall mit Radfahrer – Autofahrer flüchtet mit Vollgas

Der Fahrradfahrer missachtet er die Vorfahrt des von links kommenden Autos, das gerade ebenfalls von der Czernybrücke in die Alte Eppelheimer Straße abbiegen will. Der Radfahrer stößt mit dem Wagen zusammen und zieht sich hierbei ein Wirbelsäulentrauma zu. 

Laut Polizei bemerkt der Autofahrer den Unfall in Heidelberg. Doch anstatt anzuhalten und erste Hilfe zu leisten, tritt er aufs Gaspedal und flüchtet unter starker Beschleunigung unerlaubt von der Unfallstelle. 

Heidelberg: Während Autofahrer flüchtet - Radfahrer mit Verletzungen im Krankenhaus

Der Radfahrer wird nach dem Unfall in Heidelberg stationär in einem nahegelegenen Krankenhaus aufgenommen. Die Polizei nimmt nun die Ermittlungen zu dem Vorfall auf. Zum Flüchtigen ist bisher nur bekannt, dass er einen silberfarbenen Wagen gefahren hat.

Zeugen, die den Unfall in Heidelberg beobachtet haben oder sachdienliche Angaben zu dem geflüchteten Auto machen können, werden gebeten, sich beim Unfallaufnahmedienst Heidelberg unter der Telefonnummer 0621-1744110 zu melden.

Ein anderer Fall, der die Polizei in Heidelberg beschäftigt, ereignete sich bereits im Dezember: In der Fußgängerzone schlägt ein Mann einen 38-Jährigen ins Gesicht und flüchtet. Sein Opfer wird schwer verletzt. Die Polizei fahndet nun mit einem Bild nach dem brutalen Angreifer.

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare