Pilotversuch

Einstiegslotsen am Hauptbahnhof: Deutsche Bahn will Pünktlichkeit verbessern

+
Mit einem Pilotversuch möchte die Deutsche Bahn Regio Mitte die Pünktlichkeit ihrer Züge verbessern. (Archivbild)

Heidelberg - Seit Dienstag stehen Mitarbeiter der Deutschen Bahn an den Bahnsteigen und sorgen dafür, dass die Türen rechtzeitig schließen! Was es damit auf sich hat:

Vielleicht hast Du am Dienstag (12. Juni) die fleißigen Helfer an den Bahnsteigen am Hauptbahnhof – die sogenannten Einstiegslotsen. Wie die Deutsche Bahn Regio Mitte am Dienstag mitteilt, sollen die Mitarbeiter dafür sorgen, dass die S-Bahnen pünktlich losfahren.

Sie werden in der Hauptverkehrszeit zwischen 13 und 19 Uhr eingesetzt und achten darauf, dass die Türen rechtzeitig schließen, wenn der Zeitpunkt zur Abfahrt erreicht ist.

Außerdem ist es auch ihre Aufgabe, die Fahrgäste möglichst gleichmäßig am Bahnsteig zu verteilen, damit alle Türen genutzt werden und sich keine langen Warteschlangen bilden.

Lotsen bald dauerhaft im Einsatz?

Noch bis zum 22. Juni führt die Deutsche Bahn diesen Pilotversuch durch. Doch auch weitere Maßnahmen sollen auf den Linien S1 bis S4 getestet werden. Welche das sind, konkretisiert die Deutsche Bahn in der Mitteilung nicht.

Mit dem Versuch will die Deutsche Bahn testen, ob so die Pünktlichkeit der Züge verbessert werden kann. Außerdem will sie so Erfahrungen sammeln, ob die Kunden diese Maßnahme akzeptieren. 

Gute Erfahrungen hat die Bahn bereits im Rhein-Main Gebiet und in Stuttgart damit gemacht und die Einstiegslotsen dauerhaft im Betrieb eingesetzt.

jab/pm

Mehr zum Thema

Kommentare