30.000 Euro Schaden

Verkehrsunfall mit Folgeunfall auf B535 – vier Verletzte

+
Durch einen Verkehrsunfall bildete sich ein Rückstau, an dessen Ende es erneut krachte.

Heidelberg - Eine 21-jährige Autofahrerin gerät auf die Gegenfahrbahn und verursacht dadurch einen schweren Unfall. Kurz darauf kracht es am dadurch entstandenen Stauende. 

Am Montagabend hat es auf der B535 gekracht.

Verkehrsunfall mit Folgeunfall auf B535 – vier Verletzte

Eine 21-jährige Autofahrerin aus Diellheim war gegen 19:55 Uhr in Richtung Schwetzingen unterwegs, als sie plötzlich aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Eine 45-jährige Autofahrerin aus Nußloch konnte nicht mehr ausweichen. 

Durch den Zusammenstoß entstand bei den beiden Unfallwagen Totalschaden, die Autos mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Anders bei einem Folgeunfall.

Während der Unfallaufnahme bildete sich auf der B535 ein Rückstau. Ein 51-jähriger Heidelberger erkannte das Stauende zu spät und raste fast ungebremst auf den Mercedes eines 40-Jährigen auf und schob diesen noch auf den Audi eines 41-jährigen Heidelbergers.

Der 51-Jährige und der Mercedes-Fahrer verletzten sich und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei weitere Personen wurden vor Ort behandelt. Alle drei beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme war die B535 kurzzeitig gesperrt.

ots/rob 

Mehr zum Thema

Fotos: Tatort Kirchheim: 17 Fahrzeuge aufgebrochen

Fotos: Tatort Kirchheim: 17 Fahrzeuge aufgebrochen

Fotos: Umbau des Wasserbeckens in der Bahnstadt

Fotos: Umbau des Wasserbeckens in der Bahnstadt

Fotos: Doppelter Robben-Nachwuchs im Zoo Heidelberg

Fotos: Doppelter Robben-Nachwuchs im Zoo Heidelberg

Kommentare