Vorwurf des versuchten Mordes 

Joggerin brutal mit Stein attackiert! Öffentlichkeit im Prozess gegen Marko S. (19) ausgeschlossen

+
Wegen versuchtem Mordes steht Marko S. vor dem Landgericht Heidelberg. (Symbolfoto)

Heidelberg – Er soll eine Joggerin mit einem Stein gegen den Kopf geschlagen und danach geflohen sein. Wegen versuchten Mordes steht Marko S. nun vor dem Landgericht:

Dieses Verbrechen beschäftigte damals die gesamte Region...

+++ UPDATE (28. September): Wie ein Pressesprecher am Freitag mitteilt, hat die „Jugendkammer nach Rücksprache mit den übrigen Verfahrensbeteiligten beabsichtigt, in dem Verfahren gegen Markos S. wegen des Vorwurfs des versuchten Mordes die Öffentlichkeit nach Verlesung der Anklageschrift auszuschließen.

+++

Der 19-Jährige Marko S. soll im März 2018 einer Joggerin mehrfach einen Stein auf den Hinterkopf geschlagen haben. Als diese sich zu sehr wehrte, floh er.

Nach längerer Suche wird ein Verdächtiger gefunden. Der steht ab Freitag (5. Oktober) vor der Jugendkammer des Landgerichts Heidelberg  – wegen versuchten Mordes! Laut der Staatsanwaltschaft soll er von Vergewaltigungs- und Gewaltphantasien getrieben gewesen sein. 

Er habe zudem billigend in Kauf genommen, dass die 47-Jährige tödliche Verletzungen erleiden könne. Mit der Tat habe der damals 18-Jährige die Gegenwehr des Opfers ausschalten wollen, um sie zu vergewaltigen! Für die Beweisaufnahme von 34 Zeugen und vier Sachverständigen sind acht Prozesstage geplant. Ende Oktober könnte dann das Urteil fallen.

Die Tat

Am 7. März joggte eine 47-Jährige auf dem Leinpfad und an einem Mann vorbei. Der schlug ihr ohne Vorwarnung mit einem Stein auf den Hinterkopf, sodass sie zu Boden ging! Als das Opfer aufstehen wollte, schlug er erneut zu. Weil sie sich danach stark wehrte, floh der Unbekannte. Die Joggerin fand danach Hilfe. 

Tatort-Rekonstruktion nach Angriff auf Joggerin

Mit einem Phantombild und einer Tatort-Rekonstruktion suchte die Polizei nach dem Täter. Nach mehr als 100 Hinweisen fand die Polizei den verdächtigen Marko S

pm/dh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare