Vorletzter Festzelt-Freitag

Auf der Heidelwiesn lässt man es krachen!

+
Die große Bierbank-Feierei geht in die vorletzte Runde!

Heidelberg - Seit Mitte Oktober wird die 2. Heidelwiesn gefeiert – jetzt ist das Spektakel fast zu Ende. Am vorletzten Fest-Freitag drehen die Dirndl- und Lederhosenträger noch einmal richtig auf! 

Nur noch bis zum 14. November kann in Heidelberg Oktoberfest gefeiert werden – kein Wunder dass die Festzelt-Besucher es am Freitag noch einmal richtig krachen lassen!

Heidelwiesn: Der vorletzte Freitag im Festzelt!

Selbst nach Wochen der Bierbank-Feierei nimmt die super Stimmung keinen Abbruch – man kann schließlich nur einmal im Jahr Dirndl tragen und sich ohne schlechtes Gewissen das ein oder andere Maß gönnen!

Seit dem Startschuss zum großem Trachtenparty am 16. Oktober sind natürlich viele tolle Fotostrecken zusammengekommen – vielleicht findest auch Du Dich auf den Bildern wieder?

HIER geht´s zur großen Heidelwiesn-Sonderseite! 

----------

Alles, was Du rund um die Heidelwiesn wissen musst sowie Tisch-Reservierungen online unter www.heidelwiesn.de.

Preis der Karten: Pro Karte ab 10 Euro, einen 8er Tisch kannst Du mit Deinen ‚Spezis‘ zwischen 150 bis 300 Euro sichern.

Unser Tipp: Das Zelt kann nach den Heidelwiesn (bis 14. November) noch den ganzen November bis Ende Dezember exklusiv für Weihnachtsfeiern und Firmenfeiern gebucht werden.

kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.