Standort gesucht

91 Vorschläge für neues Konferenzzentrum

+
Das Beteiligungsmobil machte in den Heidelberger Stadtteilen Halt.

Heidelberg - Viele Heidelberger haben sich an der Standortsuche für das neue Konferenzzentrum in Heidelberg beteiligt. Ganze 91 Vorschläge sind eingegangen – welcher soll es werden?

Am Sonntag, 7. Dezember, endete die Abstimmungsfrist für die Abgabe von Vorschlägen für den neuen Standort des Konferenzzentrum in Heidelberg.

Insgesamt 91 Vorschläge sind eingegangen. Nach dem Aussortieren einiger Dopplungen bleiben immerhin noch 67 verschiedene Standorte übrig, die nun zur Debatte stehen.

40 Vorschläge konnten wir bereits einer Erstbewertung unterziehen, sodass Stärken-Schwächen-Profile deutlich geworden sind. Die übrigen werden in den kommenden zwei Wochen noch bewertet“, erläuterte Dr. Henning Krug vom Stadtplanungsamt den aktuellen Stand. 

Noch bis zum Montag, 22. Dezember um 18 Uhr, können interessierte Bürger auf der Website über die eingereichten Standortvorschläge diskutieren.

>>> Hier geht es zur Abstimmungs-Website 

Die Mischung aus Formen der Beteiligung vor Ort und im Internet hat sehr gut funktioniert“, zieht Frank Zimmermann von der städtischen Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung eine Zwischenbilanz. 

Das Beteiligungsangebot wurde von den Bürgern intensiv genutzt – rund 2.000 Besucher auf der Webseite, etwa 150 Teilnehmer bei der Auftaktveranstaltung, mehr als 400 Gespräche am Beteiligungsmobil vor Ort in den Stadtteilen sowie rund 100 Kontaktaufnahmen mit dem Bürgerbüro wurden verzeichnet. 

Jeder Standortvorschlag wird anhand von elf Kriterien bewertet, die sich in den drei Oberkategorien „Besondere Potenziale Heidelbergs“, „Grundanforderungen“ und „Verträglichkeit“ bündeln. Dadurch werden für jeden Standortvorschlag Stärken-Schwächen-Profile deutlich. Vorschläge, die ein gutes Stärken-Schwächen-Profilen haben, kommen in die engere Wahl.

Sämtliche Kommentare, Meinungen und Anregungen, die im Bürgerbeteiligungsprozess zur Standortsuche eingehen, werden dokumentiert und bei einer öffentlichen Bilanzveranstaltung Anfang 2015 erneut mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. 

Gemeinsam mit einer Beschlussempfehlung der Verwaltung dient die Dokumentation dem Gemeinderat als Grundlage zur Entscheidungsfindung. 

----------------

Weitere Artikel zum Thema Konferenzzentrum

Konferenzzentrum – Vorschlagphase endet!

Neues Konferenz-Zentrum: Rege Bürgerbeteiligung

Stadt Heidelberg/mk

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Kommentare