In U-Haft

Mann (22) spaziert aus Edeka-Markt ohne zu zahlen

+
Der 22-Jährige entwendet Waren im Wert von 126 Euro aus dem Edeka-Markt in der Kurfürsten-Anlage.

Heidelberg-Weststadt - Der junge Mann klaut nicht nur Ware im Wert von 126 Euro im Scheck-In-Center. Er widersetzt sich auch seiner Festnahme und beißt einen Angestellten!

Am Montag (11. Dezember) gegen 20:20 Uhr legt ein 22-Jähriger im Scheck-In-Center in der Kurfürsten-Anlage zunächst Waren im Wert von etwa 126 Euro in einen Einkaufskorb. 

Im Anschluss geht er dann mit dem vollgepackten Korb in Richtung Ausgang, ohne die Waren zuvor bezahlt zu haben. Ein Mitarbeiter beobachtet den Tatverdächtigen dabei und folgt ihm, um ihn am Verlassen des Supermarktes zu hindern. 

Als der Mitarbeiter den 22-Jährigen anspricht, beschwert sich dieser lauthals und wehrt sich mit dem Korb in der Hand gegen seine Festnahme.

Drei weitere Angestellte sind gefragt: Zu viert können sie den Täter überwältigen und zu Boden werfen. Der 22-Jährige wehrt sich jedoch weiterhin heftig und beißt schließlich noch einem 26-jährigen Mitarbeiter in den Finger!

Die hinzugerufenen Polizeibeamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte nehmen den Missetäter schließlich mit zur Dienststelle. Hier wird ihm eine Blutprobe entnommen, da er zur Tatzeit offensichtlich unter Alkoholeinfluss steht.

Der Verdächtige wird am Dienstag (12. Dezember) der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Heidelberg vorgeführt. Sie erlässt auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts auf räuberischen Diebstahl. Anschließend wird er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg und dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte führen die weiteren Ermittlungen.

pol/StA/hew

Mehr zum Thema

Pomp und Trara: Der Finalabend des WinterVarietés

Pomp und Trara: Der Finalabend des WinterVarietés

Bürgerfest in Heidelberg Bahnstadt mit OB Würzner

Bürgerfest in Heidelberg Bahnstadt mit OB Würzner

Hochwasser an der Alten Brücke

Hochwasser an der Alten Brücke

Kommentare