Keine Einsturzgefahr

Wegen Bauarbeiten: Schornstein ab, Loch im Dach!

+
Betonblock reißt Schornstein in Kaiserstraße ab

Heidelberg-Weststadt - Im Innenhof eines Anwesens in der Kaiserstraße wird derzeit ein Haus errichtet. Bei den Bauarbeiten reißen Betonblöcke plötzlich einen Schornstein ab:

Ein 56-jähriger Arbeiter einer Baufirma will am Samstag (25. November), gegen 7:30 Uhr, Betonblöcke mittels eines ferngesteuerten Baukrans von der Straße zur Baustelle hieven. Dafür müssen die Blöcke über die Wohnhäuser gehoben werden - und dabei kommt es zum Zusammenstoß.

Die Betonteile erfassen den Schornstein eines Hauses und er wird herausgerissen. Er prallt gegen das Dach und landet schließlich auf einem Balkon im vierten Obergeschoss.

Dadurch entsteht am Dach ein Loch, das die Feuerwehr provisorisch mit einer Plane verschließen muss, damit nicht noch weitere Schäden durch den andauernden Regen verursacht werden.

Die Feuerwehr muss das Dach mit einer Plane abdecken und die Straße sperren.

Eine Einsturzgefahr besteht nicht und es werden bei dem Vorfall keine Personen verletzt. Wie hoch der Sachschaden ist, kann derzeit noch nicht beziffert werden. 

Eine durch den Hausbesitzer beauftragte Dachdeckerfirma muss zu den Reparaturarbeiten einen weiteren Kran aufstellen, weshalb die Kaiserstraße zwischen Hildastraße und Römerstraße gesperrt werden muss. Gegen 15.05 Uhr wird die Kaiserstraße wieder für den Verkehr freigegeben.

pol/jol

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.