30.000 Euro Schaden

Zechbruder (31) mit BMW auf Crash-Tour!

+
Bei dem Unfall wurde ein VW auf einen Audi geschoben (Symbolfoto).

Heidelberg-Weststadt – Kinder und Betrunkene haben immer einen Schutzengel dabei... So wie der BMW-Fahrer (31), der auf Promille-Tour vier Autos ‚schrottet‘. Schaden: 30.000 Euro.

Na, da sind ja die vier größten deutschen Automarken in einem Unfall vereint...

Ein betrunkener BMW-Fahrer am frühen Donnerstagmorgen gegen 0:25 Uhr unterwegs in der Franz-Knauff-Straße. Auf dem Weg in die Lessingstraße streift der 31-Jährige erst einen geparkten VW, rammt dann einen davor stehenden Audi.

Und das mit so viel ‚Schmackes‘, dass der Audi durch die Wucht auf einen Mercedes geschoben wird – Gesamtschaden mindestens 30.000 Euro. 

Wie durch ein Wunder bleiben der Crash-Pilot und seine beiden Beifahrer unverletzt. Ein aufmerksamer Zeuge, der zur Unfallstelle geeilt war, bemerkt die deutliche Alkoholfahne, alarmiert die Polizei. 

Die Folge: Der Unfallverursacher muss mit zur Wache, wo er eine Blutprobe abgeben muss – und seinen Führerschein. 

Die Ermittlungen dauern an.

pol/pek

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Fotos der Bodenplatten am Neckar

SO schön blüht der Frühling in Heidelberg!

SO schön blüht der Frühling in Heidelberg!

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Kommentare