DAI: Kunst gegen Bares

Wer darf das fetteste Kapitalistenschwein schlachten?

1 von 24
Getreu nach dem Motto „nur Bares ist Wahres“ kann das Publikum nach der Show die "Kapitalistenschweine" der Künstler mit Geld füllen.
2 von 24
Getreu nach dem Motto „nur Bares ist Wahres“ kann das Publikum nach der Show die "Kapitalistenschweine" der Künstler mit Geld füllen.
3 von 24
Getreu nach dem Motto „nur Bares ist Wahres“ kann das Publikum nach der Show die "Kapitalistenschweine" der Künstler mit Geld füllen.
4 von 24
5 von 24
Getreu nach dem Motto „nur Bares ist Wahres“ kann das Publikum nach der Show die "Kapitalistenschweine" der Künstler mit Geld füllen.
6 von 24
Getreu nach dem Motto „nur Bares ist Wahres“ kann das Publikum nach der Show die "Kapitalistenschweine" der Künstler mit Geld füllen.
7 von 24
Getreu nach dem Motto „nur Bares ist Wahres“ kann das Publikum nach der Show die "Kapitalistenschweine" der Künstler mit Geld füllen.
8 von 24

Heidelberg-Weststadt – „Das Integral kann mich mal“, „Glückliches Salz macht glückliche Meere“. Das sind einige der Perlen des Mittwochabends bei „Kunst gegen Bares“. HEIDELBERG24 war live dabei:

Ein Abend, eine Bühne, sieben Künstler und ein voller Saal. Jeder Künstler hat zehn Minuten Zeit um zu beweisen, dass er der der beste, schönste, talentierteste und einfach der absolute Gott der Bühne ist. 

Die Entlohnung für die Mühen folgt auf dem Fuße. Denn dass des Künstlers Brot der Applaus ist, ist zwar schön gesagt, aber macht noch nicht satt. 

Getreu nach dem Motto „nur Bares ist Wahres“ darf und sollte jeder aus dem Publikum nach der Show auf die Bühne gehen und seinem Lieblingskünstler den Betrag, der ihm die Performance wert war, in sein persönliches Kapitalistenschwein stecken. Und besonders an diesem Abend lohnt sich einfach jede Investition! 

kp

Mehr zum Thema

Großeinsatz: Feuer in ‚Mel's Bar'

Großeinsatz: Feuer in ‚Mel's Bar'

„Hajo“ Heidelberg! Impressionen vom Fasnachtsumzug 2017

„Hajo“ Heidelberg! Impressionen vom Fasnachtsumzug 2017

Grundsteinlegung für 36 neue Studenten-Apartements  

Grundsteinlegung für 36 neue Studenten-Apartements  

Kommentare