In Kurfürstenanlage

Taxi demoliert: Geistig verwirrte Frau (42) rastet völlig aus

+
Ein Taxifahrer wird von einer geistig verwirrten Frau angegriffen. (Symbolbild)

Heidelberg-Weststadt - Ein 38-jähriger Taxifahrer will eigentlich nur Schlimmeres verhindern, als er eine Frau, die auf der Straße sitzt, bittet den Weg freizumachen...

Am späten Dienstagabend (3. April) hält ein 38-jähriger Taxifahrer kurz nach 23 Uhr sein Fahrzeug in der Kurfürstenanlage an, weil eine 42-jährige Frau auf der Straße sitzt. Er bittet sie nur von der Fahrbahn aufzustehen und den Weg frei zu machen.

Doch sie rastet völlig aus. Die offensichtlich geistig verwirrte Frau steht auf, brüllt herum und schlägt mehrfach auf die Motorhaube des Taxis, wobei es beschädigt wird. Der Taxifahrer versucht die Frau von seinem Auto wegzudrängen, doch sie wehrt sich und will weiterhin das Taxi demolieren.

Dem 38-Jährigen reicht es! Er fixiert die Frau auf dem Boden. Doch damit nicht genug, die 42-Jährige beißt dem Taxifahrer auch noch in den Arm und versucht ihn zu treten. 

Einer verständigten Rettungswagenbesatzung gelingt es schließlich die Frau zu beruhigen. Nach ersten Erkenntnissen bleibt sie unverletzt. Auf ihren eigenen Wunsch bringen die Einsatzkräfte die 42-Jährige in eine psychatrische Klinik.

Zeugen, speziell eine unbekannte Zeugin, die den Vorfall offensichtlich beobachtet hat, werden gebeten, sich unter ☎ 06221 99 1700 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

Arbeiten an Gasleitungen: Geplante offene Flamme am Czernyring

Arbeiten an Gasleitungen: Geplante offene Flamme am Czernyring

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Toter PZN-Patient (†41): Ermittlungen gegen Polizisten und Pfleger eingestellt

Toter PZN-Patient (†41): Ermittlungen gegen Polizisten und Pfleger eingestellt

Kommentare