Haftbefehl

Mutiger Zeuge macht Spielhallen-Räuber dingfest!

+
Ein couragierter Zeuge schnappt den mutmaßlichen Räuber. (Archivbild)

Heidelberg-Weststadt - Am späten Dienstagabend (13. Februar) herrscht plötzlich Aufregung am Heidelberger Hauptbahnhof. Ein 23-Jähriger will die dortige Spielhalle ausrauben:

Der 23-jährige Täter betritt kurz vor 23 Uhr die Spielhalle im Heidelberger Hauptbahnhof. 

Dort zückt er ein Pfefferspray und bedroht damit die Kassiererin. Er fordert von ihr die Herausgabe der Tageseinnahmen. 

Verschreckt flüchtet die Frau in die nahe gelegene Toilette, verbarrikadiert sich darin und ruft die Polizei. 

Währenddessen nimmt der mutmaßliche Räuber das Bargeld aus dem Tresen und flüchtet. Er rechnet allerdings nicht mit dem couragierten Zeugen, der sich, nachdem er den Tathergang beobachtet hat, an seine Fersen heftet.

Zeuge hält Räuber fest bis Polizei kommt

Der mutige Zeuge verfolgt den Täter, bringt ihn auf einem Bahngleis zu Fall und schafft es sogar, den jungen Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Beamte der Polizeihundeführerstaffel nehmen den 23-jährigen Obdachlosen dann kurz nach 23 Uhr fest.

Die weitere Sachbearbeitung übernimmt der Kriminaldauerdienst und schließlich die für Raubdelikte zuständige Kriminalinspektion 2 der Kriminalpolizeidirektion in Heidelberg.

Haftbefehl erlassen

Schon am Mittwoch (14. Februar) wird der 23-jährige Verdächtige dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, der Haftbefehl erlässt. Daraufhin wird der wohnsitzlose Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

pol/hew

Kommentare