Dîner en blanc

Stilvoll, lecker, ganz in weiß: Riesen-Picknick auf dem Willi!

+
Ein improvisiertes Festessen – ganz in weiß: Das „Dîner en blanc“ auf dem Wilhelmsplatz!

Heidelberg-Weststadt – Gibt es etwas Schöneres, als an einem lauen Sommerabend gemeinsam unter freiem Himmel zu picknicken? Das „Dîner en blanc“ am Samstagabend auf dem Wilhelmsplatz:

Am Anfang sind es nur ein paar Tische, weiß gekleidete Menschen tummeln sich auf dem Willi und fangen an ihre Leckereien auszupacken und die Tische zu dekorieren. Alles in weiß!

Impressionen vom „Dîner en blanc“ auf dem Willi

Gegen später versammeln sich dann rund 200 Menschen an den großen improvisierten Tafeln, tauschen sich über ihr mitgebrachtes Essen aus und danach wird sogar getanzt.

Seit fünf Jahren lädt die Heidelberger Initiative für Kunst, Kultur und Genuss e.V. zu den tollen weißen Abendessen auf dem Wilhelmsplatz. 

Während die Anzahl der Gäste im ersten Jahr eher überschaubar war, tummelten sich im letzten Jahr schon mehr als 200 Menschen vor den malerischen Türmen der St.Bonifatius Kirche in der Weststadt. 

sag

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen

Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen

Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung - Gauland stichelt gegen Seehofer

Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung - Gauland stichelt gegen Seehofer

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.