Dein Freund und Helfer 

Es hat sich ausgesponnen – Polizei geht auf die Jagd!

+
Am Mittwochabend verwehren Polizeibeamte einer verängstigten Frau natürlich nicht ihre Hilfe...(Symbolbild)

Heidelberg-Weststadt – Wie abwechslungsreich der Polizeiberuf ist, erlebt eine Streife des Polizeireviers Heidelberg-Mitte am Mittwoch. Denn sie werden zu einem ganz speziellen Einsatz gerufen:

Am Mittwochabend wird eine Polizeistreife in eine Wohnung in der Weststadt gerufen. Sie finden eine völlig erstarrte Frau vor, die nicht mehr dazu in der Lage ist, ihre Wohnung zu betreten! Was ist nur passiert?

Ihr persönliches Horrorszenario: eine Spinne hatte es sich in ihrem Bad gemütlich gemacht! Ganz Freund und Helfer, stürzen sich die Beamten wagemutig auf den kleinen Gliederfüßler, können das Insekt schließlich einfangen und wieder ins Freie entlassen. Um die Frau, die unter Arachnophobie, auch Spinnenphobie genannt, leidet, zu beruhigen, durchsuchen die Ordnungshüter sogar noch die gesamte Wohnung nach weiteren Spinnen. Nachdem sie der Frau versichern, dass kein achtbeiniges Monster mehr in der Wohnung ist, kehrt die Frau erleichtert in ihre Wohnung zurück.

Ob sie das nächste Mal wieder die Polizei ruft? Wir hoffen nicht...

pol/kp

Meistgelesen

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.