Zeugen gesucht

Von Straße gedrängt: BMW schleudert in Haltestelle

+
Die Haltestelle nach dem Unfall.

Heidelberg-Weststadt - Ein 20-Jähriger fährt am frühen Sonntagmorgen in seinem BMW auf der Montpellierbrücke stadteinwärts. Plötzlich wird er von einem neben ihm fahrenden Auto touchiert. 

Der junge BMW-Fahrer ist um 2 Uhr am Sonntagmorgen auf dem linken Fahrstreifen unterwegs.

Ein neben ihm fahrender Wagen touchiert den BMW. Der 20-Jährige verliert beim Gegenlenken die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleudert in die Straßenbahnhaltestelle „Montpellierbrücke“.

Die Haltestelle nach dem Unfall.

Dabei wird die Scheibe der Haltestelle auf einer Länge von rund 20 Metern zerstört. Ein Pfosten schleudert gegen die gegenüberliegende Seite der Haltestelle und zerbricht eine weitere Scheibe.

Der Unfallverursacher fährt einfach weiter und flüchtet von der Unfallstelle!

An dem BMW entsteht Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. 

Die Montpellierbrücke muss für die Reinigungsarbeiten in Richtung Stadtmitte bis 4 Uhr voll gesperrt werden. 

Zur Reinigung der mit Glassplittern übersäten Fahrbahnen sind auch die Berufsfeuerwehr und die RNV im Einsatz. Die Stadtwerke kümmern sich um die frei liegenden Kabel einer umgefahrenen Laterne. 

-----

Zeugen, die sachdienlichen Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich unter Telefonnummer 06221/991700 beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte zu melden.

pol/rmx

Fotos: Abiturienten wüten in Altstadt

Fotos: Abiturienten wüten in Altstadt

Bilder vom Streetfood Festival!

Bilder vom Streetfood Festival!

B3 nach Frontalcrash gesperrt! 

B3 nach Frontalcrash gesperrt! 

Kommentare