Pervers!

Supermarkt-Mitarbeiterinnen füllen Regale auf – plötzlich fällt ihr Blick auf etwas Ekliges

+

Heidelberg-Wieblingen - Zwei Mitarbeiterinnen eines Supermarktes gehen gerade ihrer Arbeit nach, als sie einen Mann vor dem Eingang bemerken, der sie beobachtet. Das hat auch einen Grund...

Es ist 6:20 Uhr am Montagmorgen (24. September). Noch ist der Supermarkt im „Schumachergewann“ für Kunden geschlossen, doch im Ladeninneren werkeln schon mehrere Angestellte fleißig herum. Unter ihnen auch zwei Frauen, die gerade dabei sind, die Regale aufzufüllen.

Beim Blick Richtung Eingang verschlägt es ihnen plötzlich die Sprache: Dort steht hinter der Glasfront ein bislang unbekannter Mann, der sich in aller Seelenruhe selbstbefriedigt – die beiden Mitarbeiterinnen fest im Blick.

Als ihm dann aber auffällt, dass ihn die Frauen bemerkt haben, ergreift er schließlich die Flucht.

So beschreiben die Supermarkt-Mitarbeiterinnen den Unbekannten: 

  • Zwischen 40 und 50 Jahre alt 
  • 1,75 - 1,80 Meter groß 
  • Westeuropäisches Aussehen 
  • Kräftige Statur mit untersetztem Bauch, ca. 90 Kilo schwer 
  • Trug eine rot-schwarz gestreifte Strickmütze 
  • Hatte eine schwarz-blaue Kapuzenjacke mit Reisverschluss an

+++

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter ☎ 06221 3418-0 an das Polizeirevier Heidelberg-Süd zu wenden.

pol/rob

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare