Der erste Schnee kommt

Mal ganz anders: Zoo-Erlebnis im Winter

+
Der Rote Panda begutachtet das Winterwunderland lieber aus luftiger Höhe. 

Heidelberg - Eigentlich hättest Du Lust auf einen Ausflug in den Zoo – aber im Winter ist da ja eh nichts los! – Falsch gedacht! Gerade wenn der Schnee fällt, gibt es nämlich viel zu entdecken!

Wer den Heidelberger Zoo bisher nur als Ausflugsziel für die warmen Sommermonate kennt, der sollte ihm auch mal an einem Wintertag einen Besuch abstatten. Auch dann haben der Zoo und seine tierischen Bewohner nämlich so einiges zu bieten.

Insbesondere wenn der erste Schnee fällt und die Tiere sich mal vorsichtig, mal übermütig ins weiße Vergnügen stützen, gibt es viel zu sehen. Die Rhesusaffen kommen vorsichtig aus dem Affenhaus, die Asiatischen Elefanten berüsseln die ungewöhnliche Masse zunächst ausgiebig und die jungen Zicklein im Streichelzoo erleben ihren allerersten Schnee. 

Viele Tiere sind von der weißen Pracht sichtlich angetan. Insbesondere die syrischen Braunbären sind putzmunter und genießen ausgelassene Sunden im  Schnee.

Ein besonders interessanter Farbkontrast für die Hobby-Tierfotografen: Die Kuba-Flamingos in ihrem roten Federkleid in der weißen Winterlandschaft oder die beiden Roten Panda, die das Winterwunderland besonders gerne vom Geäst des Nussbaums aus begutachten. 

Und wenn es doch mal draußen zu kalt wird – kein Problem. Ein paar Zoo-Bewohner mögen es auch lieber warm und haben es sich in den Innenbereichen gemütlich gemacht. 

Zoo Heidelberg/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.