Vom 28. November bis 6. Januar

„WinterVarieté“ im Tiergartenbad: Mehr Künstler, mehr Möglichkeiten!

+
Das „WinterVarieté“ findet vom 28. November bis zum 6. Januar 2019 statt. (Archivfoto)

Heidelberg - Das „perfekte Zuhause“ für das „WinterVarieté“ ist gefunden! Jetzt heißt es nur noch Aufbauen. 

Das „Winter Varieté“ ist in den letzten drei Spielzeiten immer ausverkauft. Ob in Ladenburg oder im Schloss Heidelberg: Die Leute reissen sich um die Karten! Jetzt zieht die Veranstaltung in das Tiergartenbad. Denn mit den Betreibern des Heidelgarden seien langfristige Verträge geschlossen worden, so der Veranstalter.

Das „WinterVarieté“ findet vom 28. November bis zum 6. Januar 2019 statt. (Archivfoto)

Somit wäre das Parkplatz-Problem auch gelöst, denn am neuen Veranstaltungsort finden sich genügend kostenlose Parkplätze!

Ab November entsteht hier eine einzigartige Winterlandschaft, deren zentrales Element eine große als Iglu geformte Show-Arena ist. Ohne Stützpfosten oder sonstigen baulichen Einschränkungen stehen den Künstlern alle Inszenierungsmöglichkeiten offen.

Das „WinterVarieté“ der letzten Saison. (Archivfoto)

DAS ist neu

„Statt 16 werden in der kommenden Saison 22 Künstler auftreten und mit unserer neuen spektakulären Location ergeben sich ganz neue Möglichkeiten und innovative Ideen für eine grandiose Showinszenierung. Wir sind hochmotiviert, unseren Gästen aus der Region einen unvergesslichen Abend zu bereiten“, so Produzent Florian Keutel. 

Das „WinterVarieté“ der letzten Saison. (Archivfoto)

Auch was die Spielzeit betrifft, sind die Macher des „WinterVarieté“ mutiger geworden: Erstmals wird die Veranstaltung bis zur ersten Januarwoche 2019 stattfinden!

Raus aus dem Schloss Heidelberg

„Nach der sehr guten und partnerschaftlichen Zusammenarbeit gilt unser Dank dem Land Baden-Württemberg und dem Schlosseigentümer „Staatliche Schlösser und Gärten“, die das Projekt „WinterVarieté“ im vergangenen Jahr mit zu einem vollen Erfolg machten“, so einer der Produzenten Jonas Seidel. 

Das „WinterVarieté“ findet vom 28. November bis zum 6. Januar 2019 statt. (Archivfoto)

Denn trotz derausverkauften Spielzeit im Königssaal mit über 8.500 Besuchern können die Betreiber mit dem gastronomischen Partner des Schlosses leider keine partnerschaftliche und zukunftsweisende Basis für eine langfristige Zusammenarbeit mit Planungssicherheit finden. 

Altbewährtes bleibt erhalten

Doch nicht alles wird neu: Denn an Altbewährtem hält der Veranstalter fest – wie zum Beispiel ein Teil des Raumkonzepts. So bleibt das Kopf- und Mittelbühnenkonzept bestehen. Auch an der Anzahl der Plätze ändert sich nichts: 250 Gäste können pro Veranstaltung Show und Gourmet-Menü genießen.

Der Koch zaubert ein Gourmet-Menü auf den Tisch. (Archivfoto)

Nice to know:

  • Los geht das „WinterVarieté“ am 28. November. Die letzte Show findet am 6. Januar 2019 statt.
  • Tickets gibt es bereits ab 49 Euro (ohne Menü). Wer bei der Showeinlage schlemmen möchte, der kann ab 89 Euro Karten ergattern!
  • Alle Infos findest Du auf der Homepage des „WinterVarieté“.

jab/pm

Kommentare