Wirtschaftliches Risiko

Wegen Corona-Krise: WinterVarieté-Saison in Heidelberg verschoben – auf 2021

Heidelberg - Seit 5. Saisons findet das WinterVarieté in Heidelberg statt und verzaubert tausende Besucher. Doch wegen Corona muss die Show 2020 abgesagt werden!

  • Das WinterVarieté findet seit 5. Saisons in Heidelberg statt.
  • Tausende Menschen lassen sich zu gutem Essen und Trinken von einer spektakulären Show mitreisen.
  • Wegen Corona muss die Saison 2020 abgesagt werden.

Es wäre die 6. Saison für das WinterVarieté in Heidelberg gewesen. Zuletzt hatte das Ensemble im Januar 2020 mit seiner Show PASSION die Zuschauer in der ShowArena im Heidelgarden am Tiergartenbad begeistert. Im November wollte man in die neue Spielzeit starten. Dazu wird es nun nicht kommen. Das WinterVarieté ist abgesagt!

Wir sprühen geradezu vor Ideen und Highlights für die nächste Spielzeit! Das gesamte WinterVarieté Team kann jetzt schon kaum erwarten, wenn die Lichter in unserer ShowArena am Tiergartenbad wieder angehen“, verkündete Eventprofi Florian Keutel noch stolz als das Showprogramm 2019/2020 im Januar endet. Der 36-Jährige ist Geschäftsführer von „KS Eventproduktionen“ und organisiert unter anderem das WinterVarieté.

WinterVarieté Heidelberg: Drive-In Show während Corona

Doch das Coronavirus sorgt dafür, dass die Eventbranche vor einer ungewissen Zukunft steht. Im Mai 2020 kann sich das WinterVarieté dann doch unter außergewöhnlichen Umständen auf der Bühne präsentieren: Das Drive-In Varieté wird geboren. Es gibt Shows in Worms und Bühl und das WinterVarieté ist beim Car Watch Festival Rhein Neckar in Viernheim zu Gast.

Es war uns eine Herzenssache einen Weg zu finden, das wichtige kulturelle Leben in dieser Zeit zu ermöglichen. Mit der Drive-In Varieté Show gehen wir einen ganz innovativen Weg und hoffen, dass wir damit unserem Publikum ein ganz besonderes Erlebnis schenken werden“, erklärt Florian Keutel.

WinterVarieté: Saison 2020 in Heidelberg abgesagt

Am Mittwoch (15. Juli) folgt dann die traurige Nachticht: „Wir müssen daher schweren Herzens die geplante WinterVarieté-Spielzeit 2020/21 aussetzen und unsere Produktion auf den Winter 2021 verschieben. Dies geschieht, um unserer großen Verantwortung gegenüber Partnern und Gästen gerecht zu werden und auch um den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens und die damit verbundenen Arbeitsplätze zu sichern“, heißt es in einer Mitteilung. Weil die Planung einer Varietéshow sehr komplex unf aufwendig sei und dadurch hohes wirtschaftliches Risiko bestehe, sei die Entscheidung „leider alternativlos.“

Die Veranstalter Florian Keutel und Riadh Bourkhis hoffen darauf, dass die Menschen bald wieder bei Live-Entertainment, Kunst und Kultur näher zusammen kommen können. Durch das Coronavirus seien die künftigen Rahmenbedingungen aber noch ungewiss. Es gebe „weder einen konkreten „Fahrplan“ noch politische Perspektiven“, um eine Veranstaltung wie das WinterVarieté im Jahr 2020 stattfinden zu lassen.

Rubriklistenbild: © HEIDELBERG24/Jürgen Habich

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare