Wohnungsbrand

Mann (54) stirbt während er Zigarette raucht

+
(Symbolbild).

Heidelberg - Der schwer erkrankte Mann raucht in seinem Bett. Dann stirbt er, die glimmende Zigarette steckt den Bettbezug in Flammen. Schnell breitet sich der Brand aus ...

Am Sonntag, den 26. Oktober, wurde die Feuerwehr gegen 3:16 Uhr zu einem Zimmerbrand in der Rohrbacher Straße gerufen.

Als der Brand gelöscht war, fanden die Einsatzkräfte einen Mann tot in seinem Bett.

Wie die Ermittlungen jetzt ergeben haben, ist der 54-Jährige eines natürlichen Todes gestorben.

Der Mann litt an diversen Vorerkrankungen. Er soll während des Rauchens einer Zigarette in seinem Bett gestorben sein. Die Glut hatte den Bettbezug entflammt und den Zimmerbrand ausgelöst.

Hinweise auf ein Verbrechen oder einen technischen Defekt wurden bei den Ermittlungen nicht gefunden. 

pol/mk

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.