Ausverkauft

Fotos vom X-Mas Rockfestival – so hart wurde Eppelheim gerockt

1 von 16
Beim X-Max Rockfestival wurden die großen Rock-Legenden der letzten Jahrzehnte gehuldigt.
2 von 16
Beim X-Max Rockfestival wurden die großen Rock-Legenden der letzten Jahrzehnte gehuldigt.
3 von 16
Beim X-Max Rockfestival wurden die großen Rock-Legenden der letzten Jahrzehnte gehuldigt.
4 von 16
Beim X-Max Rockfestival wurden die großen Rock-Legenden der letzten Jahrzehnte gehuldigt.
5 von 16
Beim X-Max Rockfestival wurden die großen Rock-Legenden der letzten Jahrzehnte gehuldigt.
6 von 16
Beim X-Max Rockfestival wurden die großen Rock-Legenden der letzten Jahrzehnte gehuldigt.
7 von 16
Beim X-Max Rockfestival wurden die großen Rock-Legenden der letzten Jahrzehnte gehuldigt.
8 von 16
Beim X-Max Rockfestival wurden die großen Rock-Legenden der letzten Jahrzehnte gehuldigt.

Heidelberg - Auf dem X-Mas Rockfestival haben sowohl regionale als auch internationale Bands die Rudolf-Wild-Halle in Eppelheim gerockt. Alle Fotos:

  • X-Mas Rockfestival in Eppelheim bei Heidelberg ausverkauft
  • Eurosmith, Dirty Deeds und Cheap Purple begeistern Heidelberger Fans
  • Ausgelassene Stimmung bei X-Mas Rockfestival

Beim X-Mas Rockfestival in der Rudolf-Wild-Halle in Eppelheim bei Heidelberg wurde am Samstag (28. Dezember) den Rock-Göttern der Vergangenheit gehuldigt. Bands wie Eurosmith, Dirty / Deeds oder Cheap Purple haben Rocker-Herzen höher schlagen lassen und konnten mit verzerrten Gitarren und treibenden Schlagzeugen für ausgelassene Stimmung sorgen. Hits von Rocklegenden wie AC/DC, Deep Purple oder Aerosmith schallten durch die ausverkaufte Halle und sorgten für Begeisterung.

Mit The Great White Buffalos ging der Abend mit einer ordentlichen Portion Ted Nugent los, um die Menge anzuheizen. Die wohl bekannteste Band der Region, Cheap Purple, knüpfte im Anschluss nahtlos an und konnte mit Songs wie „Smoke on the Water“ die Rudolf-Wild-Halle zum Beben bringen.

Heidelberg: X-Mas Rockfestival in Eppelheim ausverkauft

Fans von AC/DC kamen bei Dirty / Deeds voll auf ihre Kosten, die auf der ganzen Welt mit ihren Cover-Songs unterwegs sind. Das Schlusslicht und der Main-Act bildet Eurosmith, die als „very special guests“ direkt aus Rom eingeflogen wurde. Luca, der Sänger der Band, sieht aus wie Steven Tylers Zwilling und bringt das Publikum mit den Hits Aerosmiths um den Verstand.

mw

Das könnte Dich auch interessieren

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare