Mann leicht verletzt

Unfall beim Überholen  - Ermittlungen gegen beide Fahrer

+
Opel-Fahrer baut bei Überholmanöver einen Unfall (Symbolfoto)

Heidelberg-Ziegelhausen - Am Donnerstagabend ist ein VW-Fahrer auf der Ziegelhäuser Landstraße unterwegs, als ihm ein 42-jähriger Autofahrer immer wieder dicht auffährt:

Gegen 18:30 Uhr ist der 43-jährige VW-Fahrer in Richtung Ziegelhausen unterwegs, als ihm der Opel Astra-Fahrer von hinten immer näher kommt. Dabei fährt der 42-Jährige sehr nahe auf, drängelt und versucht zu überholen. 

In Höhe der Einmündung des Haarlasswegs überholt der Opel-Fahrer schließlich und schert kurz vor dem VW wieder ein. Dabei soll er den Arm aus dem Seitenfenster gestreckt und dem Überholten den Mittelfinger gezeigt haben. Der VW-Fahrer kann trotz starker Bremsung ein Auffahren auf den Opel nicht mehr verhindern. 

Der Opel-Fahrer wird bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Ärztliche Versorgung ist jedoch nicht notwendig. Es entsteht ein Sachschaden von rund 7.000 Euro.

Laut der Polizei haben beide Männer unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang gemacht. Es wird nun gegen beide wegen Nötigung ermittelt. Zudem wird der Opel-Fahrer wegen Beleidigung angezeigt und gegen den VW-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

pol/jol

Fotos: Umbau des Wasserbeckens in der Bahnstadt

Fotos: Umbau des Wasserbeckens in der Bahnstadt

Fotos: Tatort Kirchheim: 17 Fahrzeuge aufgebrochen

Fotos: Tatort Kirchheim: 17 Fahrzeuge aufgebrochen

Fotos: Triatlon „HeidelbergMan“ 2017

Fotos: Triatlon „HeidelbergMan“ 2017

Kommentare