1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberger Zoo: Namsai ist da! Schweden-Dumbo macht Elefanten-Quartett komplett

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Elefant Namsai ist pünktlich und wohlbehalten am 11. Mai 2021 im Heidelberger Zoo angekommen.

Elefant Namsai ist pünktlich und wohlbehalten am 11. Mai 2021 im Heidelberger Zoo angekommen. © Petra Medan/Zoo Heidelberg

Heidelberg - Knapp 18 Monate nach dem Auszug von Elefanten-Chef Gandhi zieht Namsai zu Tarak, Yadanar und Ludwig in die Rüssel-WG. Dort wird der halbstarke Bulle so einiges lernen müssen.

Update vom 12. Mai: Die Elefanten-WG im Zoo Heidelberg ist wieder komplett! Nach dem Auszug von Elefant Gandhi im Herbst 2018 stand sein „Zimmer“ in der Elefantenbullen-WG im Zoo Heidelberg vorübergehend leer. Der Zoo nutzte die Gelegenheit zum Ausbau der Anlage: Im vergangenen Jahr wurde eine neue Trainingswand für die Elefanten im Außenbereich eröffnet und ein neues Beschäftigungselement in Form eines hängenden Holzstamms sorgt nun für Abwechslung bei den starken Jungs. Es ist alles vorbereit, damit sich der neue Elefant Namsai, der am Dienstag (11. Mai) wohlbehalten in Heidelberg ankam, dort gemeinsam mit seinen Artgenossen wohlfühlen und zu einem starken Elefantenbullen entwickeln kann. In den nächsten Wochen werden sich die vier grauen Riesen immer besser kennenlernen. (PM)

Heidelberger Zoo: Törööö! Schweden-Dumbo zieht in Rüssel-WG ein

Erstmeldung von 6. Mai: Im Mai erhalten die drei jungen Elefantenbullen im Zoo Heidelberg tonnenschwere Verstärkung: Ein neuer Elefant wird in den Zoo einziehen. Der „Neue“ hört auf den Namen Namsai und kommt aus dem Zoo Kolmarden in Schweden. Mit seinen fast acht Jahren ist der Jungbulle bereit, sich von seiner Geburtsgruppe zu lösen und im Zoo Heidelberg von einem Elefanten-Teenager zu einem selbstbewussten Elefantenbullen heranzuwachsen. Elefant Namsai wird in der Heidelberger WG der jüngste Mitbewohner sein. Mit dem Umzug beginnt für ihn ein neuer Lebensabschnitt.

Zoo Heidelberg: Elefanten-WG bekommt einen neuen Mitbewohner

Wie es Elefanten in freier Wildbahn in diesem Alter ebenfalls tun würden, schließt er sich einer Gruppe anderer männlicher Elefanten an – Tarak, Yadanar und Ludwig. Mit ihnen wird Namsai die nächsten Jahre zusammenleben. Wie sich die drei Heidelberger mit dem Schweden verstehen und anfreunden wird spannend zu beobachten sein. In der für ihn neuen Sozialgruppe lernt er alle Verhaltensweisen, die für das Gemeinschaftsleben wichtig sind.

Das Elefanten-Quartett im Zoo Heidelberg ist komplett.

Das Elefanten-Quartett im Zoo Heidelberg ist komplett. © Zoo Heidelberg

Sobald die Bullen sozial gereift, meist mit zehn bis zwölf Jahren, können sie Heidelberg verlassen, um in anderen Zoos eine eigene Zuchtgruppe zu übernehmen. „Der Zoo Heidelberg ist für die jungen Elefantenbullen eine Zwischenstation, um in ihrer Jugend ohne den Schutz der eigenen Familie wichtige soziale Erfahrungen zu sammeln. Namsai stehen in Heidelberg einige aufregende und hoffentlich auch lehrreiche Jahre bevor. Und wir können ihn auf diesem Weg begleiten“, freut sich Zoodirektor Dr. Wünnemann.

Zoo Heidelberg: Elefant Namsai ersetzt Gandhi

Damit ist die Elefanten-WG nach knapp eineinhalb Jahren wieder vollzählig. im November 2018 hat Elefanten-Bulle Gandhi mit seinem Umzug aus dem Zoo Heidelberg nach Frankreich ein schweres Erbe hinterlassen. Zum einen war er bei Besucher und Pflegern beliebt. Zum anderen war er der Chef der Heidelberger Elefanten-Gruppe. 

In Frankreich verbringt Gandhi seinen neuen Lebensabschnitt mit drei Elefantenkühe im Zoo La Palmyre. Bis auch Namsai so weit ist, werden ihn Tarak, Yadanar und Ludwig noch zeigen müssen, wo der Rüssel hängt. (esk/PM)

Auch interessant