Mutter ausgesperrt

Zweijähriger Knirps löst Feuerwehreinsatz aus

+
Symbolfoto

Heidelberg - Einen Notruf der ungewöhnlichen Sorte erhält das Polizeirevier Heidelberg-Mitte am Samstagmittag. Die kuriose Geschichte:

Da musste der Polizeibeamte schon zwei Mal hinhören, als sich am Samstag eine 34-jährige Frau per Notruf meldet.

Dabei gibt sie an, dass sie von ihrem zweijährigen Sohn in der Küche eingeschlossen wurde und nicht mehr herauskommt. Sie gibt ebenfalls durch, dass sich auch ihre neun Monate alte Tochter in der Wohnung befindet. 

Weil auch die Wohnungstür von innen verschlossen ist, müssen Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Heidelberg anrücken, um die Tür zu öffnen.

Sowohl Mutter als auch ihre beiden Knirpse haben das kleine Abenteuer wohlbehalten überstanden.

pol/rob

Meistgelesen

Nahe Hauptbahnhof: Polizei schießt auf Mann mit Messer!

Nahe Hauptbahnhof: Polizei schießt auf Mann mit Messer!

Olympia-Ticker: Deutschland feiert Silber im Eishockey - Spiele beendet

Olympia-Ticker: Deutschland feiert Silber im Eishockey - Spiele beendet

Ein Jahr danach: Heidelberger erinnern sich an Amokfahrt auf Bismarckplatz

Ein Jahr danach: Heidelberger erinnern sich an Amokfahrt auf Bismarckplatz

Opel kracht in Linienbus: A6 nach Unfall voll gesperrt

Opel kracht in Linienbus: A6 nach Unfall voll gesperrt

Fitness-Model macht Bauchmuskel-Training - danach ist es komplett gelähmt

Fitness-Model macht Bauchmuskel-Training - danach ist es komplett gelähmt

Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?

Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?

Kommentare