+
Ganz schön jung – Heidelberger sind im Durschnitt 40,4 Jahre alt.

So alt sind die Heidelberger im Durchschnitt

Wer hat die jüngsten Einwohner? – Heidelberg auf Platz zwei

  • schließen

Heidelberg - Die Stadt am Neckar ist nicht nur schön, sondern auch jung. Das belebt jetzt der Vergleich mit anderen Stadt- und Landkreisen im Südwesten.

Gerade einmal 40,4 Jahre alt ist der durchschnittliche Heidelberger Bürger. Damit verfehlt die Stadt am Neckar nur knapp den ersten Platz. Den belegt nämlich Freiburg – mit einem Durchschnittsalter von 40,3 Jahren.

Insgesamt ist der Anteil von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg im Ländervergleich am höchsten. Laut Angaben des Statistischen Landesamts sind 17,1 Prozent der Menschen im Südwesten unter 18 Jahre alt.

Auf dem zweiten und dritten Platz folgen Niedersachsen mit 16,9 Prozent und Nordrhein-Westfalen mit 16,6 Prozent. Deutschlandweit sind 16,1 Prozent der Bevölkerung minderjährig. Am „ältesten“ ist Sachsen-Anhalt mit nur 13,4 Prozent minderjähriger Bürger.

dpa/mk

Mehr zum Thema

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Luftaufnahmen: Winterzauber auf dem Königstuhl

Luftaufnahmen: Winterzauber auf dem Königstuhl

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Kommentare