Für 312 Millionen Euro

HeidelbergCement verkauft Italcementi-Geschäft in Belgien

+
Wie geplant hat HeidelbergCement sein belgisches Geschäft an seinen italienischen Konkurrenten Verkauft. (Symbolfoto)

Heidelberg - Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat sein belgisches Italcementi-Geschäft wie geplant an seinen italienischen Konkurrenten Cementir verkauft.

Die Transaktion mit einem Volumen von rund 312 Millionen Euro sei abgeschlossen, teilt das Unternehmen am Dienstag mit. Sie war eine der Bedingungen der EU-Kommission dafür, dass die Heidelberger Italcementi übernehmen durften. 

Die Übernahme ist inzwischen erfolgt: HeidelbergCement hatte in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass es nunmehr über 100 Prozent des Aktienkapitals von Italcementi verfügt. Nach dem Erwerb von Italcementi beschäftigt der Konzern eigenen Angaben zufolge 63.000 Mitarbeiter an 3.000 Standorten weltweit. Der Zukauf hat nach früheren Angaben ein Volumen von 3,7 Milliarden Euro. Mit der Transaktion wollen die Deutschen den Abstand zum Marktführer LafargeHolcim verkürzen.

Mehr zum Thema:

>>> 660 Millionen Dollar! HeidelbergCement verkauft US-Werk

>>> HeidelbergCement – Trump-Wahl könnte US-Wirtschaft bremsen

dpa/kab

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Kommentare