Wegen Aquaplaning

Schwerer Unfall an A5: BMW stürzt Böschung hinunter

+
Schwerer Unfall auf der A5: BMW stürzt zehn Meter in die Tiefe.

Heidelberg/Dossenheim - Die Familie ist auf der A5 in Richtung Frankfurt unterwegs, als das Auto ins Schleudern kommt. Der Wagen durchbricht die Leitplanke und stürzt die Böschung hinab. 

In der Nacht zum Mittwoch ereignet sich ein schwerer Unfall auf der A5, eine 39-jährige Frau wird schwer verletzt. 

BMW stürzt zehn Meter tiefe Böschung hinab

Eine Familie ist kurz vor Mitternacht mit ihrem BMW in Richtung Frankfurt unterwegs. Zwischen dem Heidelberger Kreuz und der Anschlussstelle Dossenheim gerät der Wagen ins Schleudern. Vermutlich war der Fahrer trotz Aquaplaning zu schnell unterwegs. 

An der Brücke, die über den Neckar führt, prallt das Auto gegen die rechte Leitplanke, durchbricht sie und stürzt eine etwa zehn Meter tiefe Böschung hinab und bleibt auf dem Dach liegen. 

Die Familie, zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von einem und sieben Jahren, wird in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Kinder und der Fahrer bleiben glücklicherweise unverletzt. 

Der BMW wird völlig zerstört und muss mit einem Kran die Böschung hochgezogen werden.Bis zum Abtransport des BMW war der rechte Fahrstreifen gesperrt.

pol/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.