Heidelberg

Bahnhofstraße wird zur Shoppingmeile

+
Ab Oktober soll die Bahnhofstraße zu einer einladenden Einkaufsstraße werden.

Die Neugestaltung des Gebiets zwischen Römerkreis und Landhausstraße steht kurz vor dem Abschluss: Breitere Bürgersteige und neue Parkmöglichkeiten sollen den Einkaufsbummel verschönern.

Seit August 2013 wird an der Heidelberger Bahnhofstraße gearbeitet, gebaut und gepflanzt. Im Oktober soll der erste Teilbereich zwischen dem Römerkreis und der Landhausstraße endlich fertiggestellt werden. 

In zwei Abschnitten wird das Quartier zwischen der Kurfürsten-Anlage und der Bahnhofstraße umgestaltet, dies entschied der Heidelberger Gemeinderat im Jahr 2006 – Seitdem ist viel passiert.

"Mit dem Bau von Justizzentrum, Kurfürsten-Carré und Kurfürsten-Hof ist die Umgestaltung zwischen Kurfürsten-Anlage und Bahnhofstraße schon sehr weit fortgeschritten. Die Stadt Heidelberg trägt mit der Neugestaltung der Bahnhofstraße ihren Teil dazu bei, den öffentlichen Raum zukünftig deutlich attraktiver zu gestalten", wird Heidelbergs Bürgermeister Bernd Stadel in einer Pressemitteilung zitiert.

Die ganze Umbau-Aktion kostet insgesamt rund 2,25 Millionen Euro. Basieren wird die Neugestaltung auf den Ideen des Gewinners des Wettbewerbs "Umgestaltung der Kurfürsten-Anlage zwischen Adenauerplatz und Römerkreis". Bereits 2005 konnte das Stuttgarter Büro Pesch & Partner die Jury von ihrem Modell, dass sich an der Baustruktur der Weststadt orientiert, überzeugen.

Wie soll die Bahnhofstraße dann aussehen?

Auf einer Länge von etwa 320 Metern sollen die Fahrbahnen und Gehwege neu gestaltet werden. Die sechs Meter breiten Bürgersteige wurden mit 14 Bäumen bepflanzt. Dazwischen entstehen praktische Parkmöglichkeiten. In dem Bereich zwischen Landhausstraße und Kleinschmidtstraße wurden die vorhandenen Hochbeete wurden neu eingefasst, zudem sollen auch hier neue Parkmöglichkeiten entstehen. 

Auch für die Fahrradfahrer soll künftig besser gesorgt werden. Während die Räder jetzt noch wild an Baustellenzäunen und den frischen Bäumchen abgestellt werden, sollen künftig auf beiden Seiten rund 45 Fahrradständer montiert werden.

Derzeit befinden sich die Arbeiten im letzten Abschnitt zwischen Kleinschmidtstraße und Bahnhofstraße. Die Umgestaltung der Bahnhofstraße zwischen Landhausstraße und Rohrbacher Straße wird als zweiter Bauabschnitt erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. 

So schön wird die Bahnhofstraße

mk

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Asyl-Streit: SPD setzt Merkel und Seehofer das Messer auf die Brust - „Müssen da mal Tacheles reden“ 

Asyl-Streit: SPD setzt Merkel und Seehofer das Messer auf die Brust - „Müssen da mal Tacheles reden“ 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.