Bus erfasst Radfahrerin!

1 von 16
Die 17-jährige Radfahrerin knallte in die Windschutzscheibe des Busses, wurde schwer verletzt.
2 von 16
Die 17-jährige Radfahrerin knallte in die Windschutzscheibe des Busses, wurde schwer verletzt.
3 von 16
Die 17-jährige Radfahrerin knallte in die Windschutzscheibe des Busses, wurde schwer verletzt.
4 von 16
Die 17-jährige Radfahrerin knallte in die Windschutzscheibe des Busses, wurde schwer verletzt.
5 von 16
Die 17-jährige Radfahrerin knallte in die Windschutzscheibe des Busses, wurde schwer verletzt.
6 von 16
Die 17-jährige Radfahrerin knallte in die Windschutzscheibe des Busses, wurde schwer verletzt.
7 von 16
Die 17-jährige Radfahrerin knallte in die Windschutzscheibe des Busses, wurde schwer verletzt.
8 von 16
Die 17-jährige Radfahrerin knallte in die Windschutzscheibe des Busses, wurde schwer verletzt.

Heidelberg-Altstadt - Schlimmer Unfall mit einer jungen Radfahrerin auf Höhe der Stadthalle. Schwerverletzt wird die Frau ins Krankenhaus eingeliefert. Die Folge: Verkehrschaos.

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil

Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Wegen Sperrmüll-Brand: Stromausfall in Rheinau

Wegen Sperrmüll-Brand: Stromausfall in Rheinau

WM im Live-Ticker: DFB-Team muss Koffer packen – Flugzeug-Schreck für Saudi-Arabien

WM im Live-Ticker: DFB-Team muss Koffer packen – Flugzeug-Schreck für Saudi-Arabien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.