17. Golf Charity ‚swing for kids‘

Ross Antony plant zweites Adoptivkind!

+
Zahlreiche Promis sind zum 17. Golf Charity ‚swing for kids‘ Event gekommen – darunter auch Ex-Dschungelkönig Ross Antony. 

Heidelberg/Heddesheim - Abseits von Golf und Charity berichtet Sänger und Ex-Dschungelkönig Ross Antony (40) beim 17. „swing for kids“ von seinen neuen Adoptionsplänen.

Trotz einer langen Gala-Nacht erscheinen am Montagvormittag zahlreiche Promis im Golfclub Heddesheim Gut Neuzenhof. Sie alle ‚swingen‘ für das senegalesische Albino-Mädchen Ramata und die Zukunft der Waisenkinder von Dakar – ein besonderes Projekt der UNESCO-Sonderbotschafterin Ute-Henriette Ohoven (69). 

17. „swing for kids“: Golfen mit den Promis

Familienzuwachs für Familie Ross-Reeves? 

Ex-Dschungelkönig Ross Antony verrät im Rahmen der Veranstaltung am Montagvormittag: „Ich habe nur zwei Stunden geschlafen. Aber nicht, weil ich zu lange gefeiert habe, sondern weil ich noch lange an Ramata denken musste. Das Mädchen soll eine schöne Zukunft haben.” Ross Antony und sein Mann, Paul Reeves (40), machen sich ernsthafte Gedanken darüber, das eineinhalb Jahre alte Waisenkind zu adoptieren. „Wir haben mit Frau Ohoven gesprochen. Nun müssen wir uns um die nötogen Papiere kümmern”, so der 40-Jährige. 

Nachdem er uns sein Mann bereits 2013 mit ihrem Wunsch, ein Kind zu adoptieren an die Öffentlichkeit gegangen sind, hat es im Sommer 2014 dann endlich geklappt. Ramata wäre das zweite Adoptivkind in der Familie Ross-Reves. 

Das besondere Projekt der UNESCO-Sonderbotschafterin

Ramata ist ein eineinhalb Jahre altes Mädchen, das mit Albinismus geboren wurde. Das Verheerende: In Afrika besteht ein tödlicher Aberglaube. Albinos gelten einerseits als „vom Teufel besessen“ und andererseits werden sie als Vorboten von Reichtum gesehen. Weil ihre Körperteile Glück bringen sollen, entsteht eine regelrechte Jagd auf Albinos – ein Leichnam wird mit rund 60.000 Euro gehandelt.

Und nicht nur die Familie von Ramata befindet sich somit ständig in Lebensgefahr. Auch Ramata selbst ist ein ewig gejagtes und ausgegrenztes Kind.

Promis sammeln für den guten Zweck

Bereits am Sonntagabend, 3. Mai, lädt Ute Ohoven im Crowne Plaza in Heidelberg zur 17. Golf Charity Veranstaltung „swing for Kids“. Rund 32.000 Euro kommen bei der Tombola am Abend zusammen, um Kindern wie Ramata ein menschenwürdiges Leben fernab von Krankheit, Hunger und Tod zu sichern.

>>>>> Für den guten Zweck: UNESCO-Gala in Heidelberg

lin

Mehr zum Thema

Steigerweg: Zwei Unfälle innerhalb kürzester Zeit!  

Steigerweg: Zwei Unfälle innerhalb kürzester Zeit!  

Fotos: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw

Fotos: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw

Brand am Bismarckplatz: Sofienstraße gesperrt!

Brand am Bismarckplatz: Sofienstraße gesperrt!

Kommentare