1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

HeidelbergMan: Triathlon in Heidelberg – Die strahlenden Sieger

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Impressionen vom Triathlon „HeidelbergMan“ am 25. Juli 2021 in Heidelberg.
Impressionen vom Triathlon „HeidelbergMan“ am 25. Juli 2021 in Heidelberg. © HEIDELBERG24/Celine Burghardt

Heidelberg - Am Sonntag (25. Juli) hat der „HeidelbergMan“ stattgefunden. Wegen des Triathlons mussten mehrere Straßen gesperrt werden. Das sind die Sieger des Wettkampfs:

Update vom 26. Juli: Sportliche Höchstleistungen haben am Sonntag (25. Juli) die ambitionierten Starter beim „HeidelbergMan“ erbracht! Nach 1,6 km schwimmen, 35 km im Sattel beim Radfahren und abschließend 10 km beim Laufen haben die Sieger und Siegerinnen festgestanden:

Hier die drei Erstplatzierten bei den Männern:

  1. Mika Noodt (VfL Wolfsburg) 1:47:50
  2. Jannik Schaufler (Hep Sportsteam) 1:48:19
  3. Malte Plappert (Hep Sportsteam/Tri-Team Heuchelberg) 1:49:57

Und hier das Siegertreppchen bei den Frauen:

  1. Laura Philipp TSV (Hep Team/Mannheim) 2:03:55
  2. Laura Jansen (SV Nikar Heidelberg) 2:05:42
  3. Merle Brunnée (Post-SV Tübingen) 2:12:12

Weitere Platzierungen findest Du hier.

HeidelbergMan: Heute – Straßensperrungen und Umleitungen wegen Triathlon

Update vom 25. Juli: Der Triathlon „HeidelbergMan“ markiert einen Höhepunkt im Heidelberger Ausdauersport: Die Athletinnen und Athleten absolvieren am Sonntag (25. Juli) vor einer atemberaubenden Kulisse, eine anspruchsvolle Schwimm-, Rad- und Laufstrecke. Der Start in das Rennen erfolgt in diesem Jahr an der Alten Brücke, pandemiebedingt als sogenannter „Rolling Start“. Dabei gehen alle zehn bis 30 Sekunden bis zu fünf Teilnehmende gleichzeitig in den Neckar. 

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

HeidelbergMan: Diese Straßen sind am Sonntag zeitweise gesperrt

Erstmeldung vom 24. Juli: Wie die Stadt Heidelberg mitteilt, sind folgende Straßen wegen des HeidelbergMan gesperrt. Im gesamten Bereich der Veranstaltung ist am 25. Juli mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Zur reibungslosen Durchführung der Veranstaltung müssen teilweise Halteverbote und Vollsperrungen auf den folgenden Strecken angeordnet werden: 

Wegen des Schwimmeinstiegs im Bereich der Alten Brücke ist die B37 am Sonntag von circa 8:30 bis 10:30 Uhr zwischen der Theodor-Heuss-Brücke und dem Karlstor gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Schlossbergtunnel. Die Uferstraße in Neuenheim ist ab 6 Uhr nicht mehr befahrbar, die L534 (Neuenheimer Landstraße/Ziegelhäuser Landstraße) ist zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Stiftweg von 8:30 bis 13:30 Uhr gesperrt. 

Die Radstrecke über den Königstuhl – über unter anderem Neue Schlossstraße, Johannes-Hoops-Weg und Gaiberger Weg – ist von circa 9 bis 12 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Von den Sperrungen während der Veranstaltung ist unter anderem auch die Zufahrt zum Heidelberger Schloss und zum Parkhaus Kornmarkt/Schloss (P12) betroffen. Die Zufahrt zum Schloss mit der Bergbahn ist möglich. Verkehrsteilnehmer werden auf Umleitungsstrecken hingewiesen. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis.

Die Radfahrstrecke wird nach dem Schwimmen von den Athletinnen und Athleten zwischen 9:30 und 10:30 Uhr auf dem Neckarvorland in Angriff genommen. Die Streckenführung: Uferstraße – Neuenheimer Landstraße – Alte Brücke – Obere Neckarstraße – Fischergasse – Marktplatz – Oberbadgasse – Bremeneckgasse – Neue Schlossstraße – Graimbergweg – Klingenteichstraße – Johannes-Hoops-Weg – Speyererhofweg – Saupfercheckweg – Unterer St.-Nikolausweg – Gaiberger Weg – Drei-Eichen-Weg – Königstuhlweg – Chaisenweg – Kohlhöferweg – Gaiberger Weg – Molkenkurweg – Schloss-Wolfsbrunnenweg – weiter in die zweite Runde über Graimbergweg und Klingenteichstraße – nach der zweiten Runde Abfahrt über Schloss-Wolfsbrunnenweg und Neue Schlossstraße weiter bis zum Ziel an der Theodor-Heuss-Brücke.

Die Laufstrecke beginnt zwischen 10:50 und 11:30 Uhr an der Theodor-Heuss-Brücke. Die Streckenführung: Uferstraße – verlängerte Bergstraße – Brückenkopfstraße – Albert-Ueberle-Straße – Philosophenweg – bis zum Wendepunkt und zurück über Philosophenweg – Albert-Ueberle-Straße – Brückenkopfstraße – verlängerte Bergstraße – Uferstraße bis ins Ziel an der Theodor-Heuss-Brücke. Die letzten Athletinnen und Athleten werden gegen 14 Uhr im Ziel erwartet.

HeidelbergMan: RNV-Plan – Umleitungen wegen Triathlon-Veranstaltung

Die vom HeidelbergMan betroffenen Buslinien 20, 31, 33, 34, 35, 39 und 39A der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) werden umgeleitet. Weiterhin gelten auch die Umleitungen im Bereich der Altstadt aufgrund der Bauarbeiten in der Grabengasse.

Linie 20
Die Linie 20 wird ab Betriebsbeginn bis 11:08 Uhr in Fahrtrichtung S-Bahnhof Altstadt ab der Haltestelle Peterskirche über den Schlossbergtunnel zur Haltestelle S-Bahnhof Altstadt, Steig E umgeleitet. Die Haltestellen Oberer Fauler Pelz, Rathaus/Bergbahn und Neckarmünzplatz entfallen.

Die Busse in Richtung Sportzentrum Nord starten an der Haltestelle S-Bahnhof Altstadt, Steig B. Von dort geht es über die Haltestelle Herrenmühle, Steig B, und den Schlossbergtunnel zur Haltestelle Peterskirche. Danach verkehren die Busse weiter auf dem regulären Linienweg.

Linie 31
Die Busse in Fahrtrichtung Peterskirche werden zwischen 8:08 Uhr und 11:08 Uhr ab der Haltestelle Bismarckplatz über die Friedrich-Ebert-Anlage und den Schlossbergtunnel umgeleitet und bedienen dabei die Haltestellen Peterskirche und Herrenmühle (Steig B).

Linie 33
Die Busse der Linie 33 werden in Fahrtrichtung Ziegelhausen in der Zeit von 8:23 Uhr bis 10:53 Uhr zwischen den Haltestellen Peterskirche und S-Bahnhof Altstadt über den Schlossbergtunnel umgeleitet. Danach geht es weiter auf dem regulären Linienweg. Die Haltestellen Oberer Fauler Pelz, Rathaus/Bergbahn und Neckarmünzplatz können nicht bedient werden.

In Richtung Emmertsgrund fahren die Busse zwischen 8:42 Uhr und 10:42 Uhr zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Altstadt und Peterskirche eine Umleitung über die Haltestelle Herrenmühle, Steig B, und den Schlossbergtunnel. Danach geht es weiter auf dem regulären Linienweg. Die Haltestellen Rathaus/ Bergbahn und Oberer Fauler Pelz entfallen.

Linie 34
Die Linie 34 wird in Fahrtrichtung Ziegelhausen von 7:46 Uhr bis 14:16 Uhr zwischen den Haltestellen Bismarckplatz und Stiftsmühle über Friedrich-Ebert-Anlage, Schlossbergtunnel, Schlierbacher Landstraße (B 37), Kleingemünder Straße und L 534 umgeleitet.In Richtung Heidelberg verkehren die Busse in der Zeit von 7:50 Uhr bis 14:20 Uhr zwischen den Haltestellen Stiftsmühle und Bismarckplatz über L534, Kleingemünder Straße, Schlierbacher Landstraße, Schlossbergtunnel und Friedrich-Ebert-Anlage.

Die Linie 34 bedient auf ihrem Umleitungsweg in beiden Fahrtrichtungen alle Haltestellen. Die Haltestellen Bergstraße, Alte Brücke Nord, Hirschgasse, Haarlass und Stift Neuburg entfallen in beiden Fahrtrichtungen.

Linie 35
Die Busse der Linie 35 werden in Richtung Neckargemünd von 7:38 Uhr bis 10:38 Uhr zwischen den Haltestellen Bismarckplatz und S-Bahnhof Altstadt über Gaisbergtunnel, Friedrich-Ebert-Anlage und Schlossbergtunnel umgeleitet. Die Busse bedienen auf ihrem Umleitungsweg die Haltestelle Peterskirche.

In Richtung Wieblingen fahren die Busse ab Betriebsbeginn bis 10:30 Uhr zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Altstadt und Bismarckplatz eine Umleitung über die Haltestelle Herrenmühle, Steig B, Schlossbergtunnel, Haltestelle Peterskirche und Friedrich-Ebert-Anlage.

Die Haltestellen Neckarmünzplatz (in Richung Neckargemünd), Alte Brücke, Marstallstraße, Kongresshaus und St. Vincentius-Krankenhaus entfallen in beiden Richtungen.

Linie 39/39A
Ab Betriebsbeginn bis voraussichtlich 14 Uhr entfallen die Fahrten ab der Haltestelle Bismarckplatz zum Königsstuhl und zurück.

(pm/jol)

Auch interessant

Kommentare