Acht Kilometer Stau

Flammen-Inferno auf der A6: Lkw brennen nach Unfall – Mehrere Kilometer Stau

Heilbronn - Auf der A6 ereignet sich ein schwerer Unfall zwischen drei Lkw. Die Fahrzeuge fangen sofort an zu brennen, eine Rauchwolke ist kilometerweit zu sehen. Die Autobahn ist in beide Richtungen voll gesperrt.

  • Schwerer Unfall auf der A6 bei Heilbronn-Bretzfeld.
  • Drei Lkw krachen zusammen und ein Feuer bricht aus.
  • Die A6 ist in beide Richtungen voll gesperrt.

Update von 11 Uhr: Der dritte Lkw, der Gefahrengut geladen hat, kann gerade noch rechtzeitig von den beiden brennenden Lastern entfernt werden. Mehrere Personen sollen bei dem Unfall auf der A6 verletzt worden sein – zum Teil sogar schwer. Die Unfallstelle gleicht einem Trümmerfeld. Das Feuer kann von der Feuerwehr gelöschtwerden . Einer der Sattelzüge brennt komplett aus. Ein schwerer Unfall ereignet sich Anfang August auf der A67 bei Darmstadt. Ein Mann gerät auf der Autobahn ins Schleudert und kracht gegen einen Baum. Für den 26-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät, er stirbt noch an der Unfallstelle.

Erstmeldung von 10:30: Dramatische Szenen spielen sich am Dienstagmorgen (30. Juni) auf der A6 bei Heilbronn-Bretzfeld ab. Nach ersten Informationen krachen gegen 9 Uhr drei Lkw mit Sattelzug zusammen. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Einer der Laster beginnt daraufhin zu brennen. Die Flammen greifen schnell auf eines der anderen Fahrzeuge über, sodass sie nach wenigen Minuten in Vollbrand stehen. Über der A6 bei Heilbronn bildet sich eine gewaltige Rauchwolke, die kilometerweit zu sehen ist. Der dritte Lkw bleibt von den Flammen verschont – zum Glück, denn er hat Gefahrgut geladen!

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ist im Einsatz. Noch ist unklar, ob es Verletzte oder sogar Tote bei dem schweren Unfall gegeben hat. Die A6 ist in beide Richtungen voll gesperrt. Anwohner im Bereich Bretzfeld sollen Türen und Fenster geschlossen halten. Die Sichtweite am Unfallort beträgt unter einen Meter. Aktuell gibt es etwa acht Kilometer Stau. (Einsatz-Report24/dh)

Am frühen Samstagmorgen verlässt ein VW eine Raststätte und fährt auf die A6 – als Geisterfahrer. Kurze Zeit später kracht das Auto gegen einen Lkw. Für den Fahrer kommt jede Hilfe zu spät. Ein schwerer Unfall ereignet sich auf der A5 bei Walldorf. Mehrere Autos sind dabei beteiligt, unter anderem ein Sportwagen.

Auf der A6 liefert sich ein Mann eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Als der Autodieb gestellt wird, fallen plötzlich Schüsse

Auf der A6 krachen zwei Lkw zusammen. Einer verliert dabei den Inhalt seines Laderaumes. Die Möbel verteilen sich über der Straße, weshalb die Strecke gesperrt werden muss.

Rubriklistenbild: © HEIDELBERG24/Julian Buchner / Einsatz-Report24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare