1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Biss-Attacke in der Plöck: Pitbull ohne Leine und Maulkorb verletzt Mann (27)

Erstellt:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Heidelberg - Am Donnerstag ist ein Mann mit seinem Hund Gassi als plötzlich ein nicht angeleinter Pitbull zum Angriff ansetzt. Der 27-Jährige will seinen Vierbeiner schützen und wird dadurch gebissen:

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Doch so lieb‘ wir unsere Vierbeiner haben, eines darf man nie vergessen: Sie sind Tiere und manchmal unberechenbar. So kommt es leider immer mal wieder vor, dass Hunde eine Person beißen – Alter und Rasse des Tieres spielen dabei selten eine Rolle. Am Donnerstag (20. Oktober) wird ein Mann in Heidelberg von einem Hund gebissen und die Polizei sucht nun Zeugen.

In der Plöck: Pitbull beißt Mann (27) – Hund ist nicht angeleint

Der 27-Jährige ist gegen 14:20 Uhr in der Plöck unterwegs, begleitet wird er dabei von seinem Hund. In Höhe der Peterskirche passiert dann das Unglück. Wie die Polizei berichtet, geht plötzlich ein nicht angeleinter Pitbull auf den Hund des Mannes los. Der 27-Jährige versucht seinen Vierbeiner zu schützen und stellt zwischen die Tiere. Dabei wird er von dem angreifenden Hund gebissen. Der Pitbull-Halter kommt dazu, nimmt sein Tier und verschwindet.

In Baden-Württemberg gilt der Pitbull als sogenannter Listenhund. Für diese Hunde, die älter als sechs Monate sind, gilt in der Öffentlichkeit Leinen- und Maulkorbpflicht. Gegen diese Auflagen ist bei dem Vorfall in Heidelberg jedoch verstoßen worden.

Pitbull-Angriff in Heidelberg: Beschreibung von Hund und Herrchen

Der unbekannte Besitzer wird wie folgt beschrieben:

Sein Pitbull hat ein weiß-beiges Fell und trägt eine Metallkette als Halsband.

Heidelberg: Nach Pitbull-Angriff in der Plöck – Polizei sucht Zeugen

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Da der Bereich um die Peterskirche und die Universitätsbibliothek zum Zeitpunkt des Vorfalls sehr belebt ist, können möglicherweise Zeugen wichtige Hinweise zum Halter des Pitbulls und dem Tier geben. Hinweise sollen dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter der Telefonnummer 06221/18570 gemeldet werden. (pol/jol)

Auch interessant

Kommentare