Auf frischer Tat ertappt

Frauen (16, 20) geben Wohnungseinbrüche zu!

+
Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehle gegen die Frauen erlassen.

Unglaublich! Eine Jugendliche (16) und eine junge Frau (20) wurden quasi auf frischer Tat ertappt, nach dem sie in Dachgeschosswohnungen im Heidelberger Stadtteil Handschuhsheim eingebrochen waren. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurden Haftbefehle gegen die zwei Frauen erlassen. 

Während eines Einsatzes, der am Freitag, 15. August, von der "BAO Wohnungseinbruch" durchgeführt wurde, fielen den Beamten des Fahndungsdezernates gegen 16 Uhr die beiden Beschuldigten auf, als diese aus einem Wohnanwesen in der Alexander-Colin-Straße kamen.

Die Fahnder schöpften Verdacht und kontrollierten die Frauen. Eine Durchsuchung brachte dann das Aufbruchswerkzeug, einen größeren Bargeldbetrag in Fremdwährungen, eine Armbanduhr der Marke Rolex, eine Goldkette sowie eine Goldmünze zu Tage. Bei der Überprüfung des betreffenden Wohnhauses wurden die beiden aufgebrochenen Wohnungen entdeckt, heißt es im Polizeibericht.

In ihren Vernehmungen gaben die Frauen die Taten unabhängig voneinander zu. Sie wurden am Samstag dem Haftrichter vorgeführt, welcher jeweils wegen Fluchtgefahr Haftbefehl erließ. Anschließend kamen sie in verschiedene Justizvollzugsanstalten.

pol

Mehr zum Thema

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Fotos: 4. Pink Monday – Heidelberger Marktplatz ganz in Rosa

Fotos: 4. Pink Monday – Heidelberger Marktplatz ganz in Rosa

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Kommentare