1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Endspurt auf Baustelle – das Abschlussprogramm im legendären Karlstorbahnhof

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Heidelberg - Im kultigen Karlstorbahnhof werden schon langsam die Umzugskartons gepackt. Doch bevor es in die neue Bleibe in der Südstadt geht – hier das Restprogramm:

Der Umzug des legendären Karlstorbahnhof in seine neuen Bleibe in der Südstadt wirft seine Schatten weit voraus. Und alle Kulturfreunde in Heidelberg blicken schon ganz gebannt auf die Campbell Barracks, wo die Kult-Institution ab Ende Oktober ihre neue Heimat findet und die Baustelle in den letzten Zügen liegt.

Enjoy Jazz Festival – Eröffnungskonzert am 2. Oktober

Der Monat beginnt festlich auf dem Heidelberger Schloss, denn dort gibt Sona Jobarteh am 2. Oktober das Eröffnungskonzert des diesjährigen Enjoy Jazz Festivals. Als erste weibliche Kora-Virtuosin Westafrikas, schafft sie mit ihrem traditionellen Harfeninstrument einen beeindruckenden Brückenschlag zwischen Moderne und Tradition.

Weiter geht es im alten Karlstorbahnhof mit der US-Amerikanerin Angel Bat Dawid (4. Oktober) und einer introspektiven musikalischen Reise, begleitet von Klavier, Klarinette, Schlagzeug und Gesang.

Im neuen Karlstorbahnhof in der Heidelberger Südstadt wird schon die Bühne eingebaut.
Im neuen Karlstorbahnhof in der Heidelberger Südstadt wird schon die Bühne eingebaut. © Philipp Rothe

Heidelberg: Zwei Festivalkonzerte außerhalb des Karlstorbahnhofs

Einen Tag später ist das albanisch-schweizerische Duo Elina Duni & Rob Luft in der Providenzkirche (5. Oktober) zu erleben. Am 6. Oktober steht mit dem japanischen Clubsound-Magier DJ Krush ein alter Enjoy Jazz-bekannter auf dem Programm. Zuletzt war er 2015 im Karlstorbahnhof zu erleben, jetzt legt er ein letztes Mal im Saal am S-Bahnhof Altstadt auf. 

Zwei Festivalkonzerte präsentiert der Karlstorbahnhof dann noch außerhalb des eigenen Gebäudes in Heidelberg: Pianist John Kameel Farah nimmt das Publikum am 20. Oktober in der Friedenskirche auf einen magischen Experimentialtrip mit und das vielköpfige Jazz-Kollektiv Balimaya Project ist am 27. Oktober in Metropolink’s Commissary im Patrick-Henry-Village zu Gast. 

Literaturherbst im Karlstorbahnhof

Der 8. Literaturherbst ist unter dem Motto „Starke Frauen. Starke Literatur“ ein Wochenende lang zu Gast im TiKK in der Altstadt: Bei einer Podiumsdiskussion (8. Oktober) unter demselben Titel unterhalten sich die geladenen Gäste (unter anerdem Bestsellerautorin Florence Brokowski-Shekete) darüber, wie es heute um die Gleichberechtigung im Literaturbetrieb steht.

Es folgen ein Lyrikabend (8. Oktober) sowie eine Lesung der Journalistin Golineh Atai zu „Iran. Die Freiheit ist weiblich“ (9. Oktober), einem Buch aus dem Blickwinkel von neun Iranerinnen, die trotz aller Restriktionen gegen den Gottesstaat kämpfen.  

Abschiedsparty im alten Karlstorbahnhof am 15. Oktober

Die ganze Atmosphäre des alten Karlstorbahnhof bei einer explosiven Mischung aus Irish Folk, Rock, Pop und Soul nochmal richtig genießen, dafür bietet Wallis Bird am 14. Oktober die perfekte Gelegenheit. Am 15. Oktober darf dann bei der Abschiedsparty im alten Haus noch einmal die Nacht durchfeiert werden. Die allerletzte Veranstaltung im alten Karlstorbahnhof ist schließlich ein Abend mit Alok (22. Oktober).

International gefeiert als Autor*in, Comedian und Performanceartist macht Alok in einer unvergleichlichen Mischung aus Poesie, Comedy und Vortrag die eigene trans-feminine Identität ebenso zu Thema wie allgemein menschliche Erfahrungen, die uns alle verbinden. Für den Auftritt von Oliver Polak war das Umzugstiming schließlich einfach zu knapp, um noch eine Show in den alten Räumen des Karlstorbahnhofs zu ermöglichen. So ist einer der vielseitigsten Entertainer Deutschlands am 26. Oktober nun mit seinem neuen Buch „L’amour numerique“ in der Alten Aula der Universität Heidelberg zu erleben. 

Karlstorbahnhof Heidelberg – so kannst Du bei der Umzugsparty dabei sein

Und dann geht‘s auf zum Neustart am neuen Standort für den Karlstorbahnhof 2.0: Wer durch den Erwerb eines Mini-Umzugskartons für 22 Euro Hilfe beim Schultern der Umzugskosten geleistet hat, ist am 25. Oktober eingeladen zur Umzugsparty im neuen Haus.

Die Party ist nicht nur eine kleine Vorschau und ein Dankeschön, sie ist auch ein Testlauf für das Karlstorbahnhof-Team, mit dem erstmals Veranstaltungsatmosphäre in den neuen Räumlichkeiten erprobt werden kann. Wer dabei sein möchte, kann aktuell noch in einem von zahlreichen Heidelberger Geschäften einen Mini-Umzugskarton erwerben, die Verkaufsstellen sind gelistet unter www.karlstorbahnhof.de/abindensueden.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Am 28. Oktober steht endlich die offizielle Eröffnung an. Projektionen und Installationen auf dem Marlene-Dietrich-Platz, Livemusik, eine riesige Eröffnungsparty mit Move D, ein 24-stündiger Theatermarathon, ein bombastisches Eröffnungskonzert von Get Well Soon, Kinderprogramm und vieles, vieles mehr steht am Eröffnungswochenende vom 28. bis 30. Oktober auf dem Programm.  Alle Veranstaltungen und Informationen werden Anfang Oktober veröffentlicht unter www.karlstorbahnhof.de. (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare