Formel 1-Star unterwegs

Hottie Hamilton in Heidelberg: Ausgerechnet hier macht er seinen ersten Boxenstopp

+
Lewis Hamilton ist in Heidelberg angekommen.

Heidelberg - Formel-1-Rennfahrer Lewis Hamilton ist in der Region. Doch statt im Luxus-Hotel am Pool zu entspannen, macht er einen sehr ungewöhnlichen Abstecher.

  • Vom 26. bis 28. Juli findet die Formel 1 auf dem Hockenheimring statt.
  • Einer der wichtigsten Promis – Lewis Hamilton – ist bereits angekommen – und zwar in Heidelberg!
  • Er ist mit Fotograf Paul Ripke unterwegs – und macht ausgerechnet DAS als Erstes:

Zum Großen Preis von Deutschland reisen Promis der Extraklasse nach Deutschland, um den PS-Zirkus rund um die Formel 1 auf dem Hockenheimring zu sehen – einige auch nur, um dort gesehen zu werden. Einer der wichtigsten Promis ist Formel 1-Fahrer Lewis Hamilton (34) – und dieser ist bereits am Mittwoch (24. Juli) in Heidelberg gelandet. Doch bevor es für Hamilton am Hockenheimring zur Sache geht, macht er noch einige Abstecher in der Region. Wo sich Lewis Hamilton rumtreibt, verrät der weltbekannte Fotograf Paul Ripke (38). Dieser begleitet den Formel 1-Star für Mercedes mit der Kamera.

Der erste Abstecher in Deutschland führt – wie sollte es auch anders sein – zum Mercedes Quartier nach Stuttgart. Nach einer kurzen Kaffeepause geht es dann zusammen mit Lewis Hamilton in Paul Ripkes Heimatstadt Heidelberg.Wie es sich für einen richtigen Promi gehört natürlich im privaten Hubschrauber. 

Lewis Hamilton in Heidelberg: Was macht er in diesem Autohaus?

Lewis Hamilton, der für Mercedes in der Formel 1 antritt, besucht ausgerechnet ein Smart-Autohaus – und das bei dieser Hitze! Klar, auch Smart gehört zur Daimler AG, jedoch sind die niedlichen Knutschkugeln alles andere als das, was Lewis Hamilton privat gewohnt ist. Der Brite besitzt laut „The Sun“ einen eigenen Fuhrpark im Wert von rund 13 Millionen Pfund. Darunter befinden sich etliche Mercedes-Schlitten aber auch ein Pagani Zonda 760 LH – die 760 steht hier für die PS-Anzahl des rund 1,6 Millionen Pfund teuren Sportwagens.

Lewis Hamilton auf dem Weg nach Heidelberg.

Im Smart-Autohaus bekommt Lewis Hamilton auch ein wenig Deutschunterricht von Paul Ripke: „Angebot der Woche“ soll der heiße Rennfahrer aussprechen. Das klappt zwar eher schlecht als recht – aber Lewis Hamilton muss ja bei der Formel 1 am Hockenheimring im Gegensatz zu Nico Rosberg nicht moderieren, sondern Rennen fahren.

Lewis Hamilton und Paul Ripke in der Nähe von Heidelberg treffen? So einfach geht‘s

Erst am nächsten Tag geht es auf den Hockenheimring und da bietet sich bereits die erste Gelegenheit für Fans, Paul Ripke und Lewis Hamilton persönlich kennenzulernen! Der Fotograf startet nämlich auf Instagram ein Gewinnspiel – und das nur für die ‚Kurpälzer‘. Seine Fans können ein Mittagessen mit ihm auf dem Hockenheimring gewinnen. „Vielleicht wohnt ihr in Hockenheim oder Heidelberg oder Reilingen oder Schwetzingen. Dann komme ich vorbei und hole euch ab“, erklärt Paul Ripke in seiner Story. Wer am Ende gewonnen hat, erfahren wir sicherlich noch im Laufe des Tages über Paul Ripkes Instagram-Account.

Während sich die Camper vom legendären C3 am Hockenheim auf das Qualifying freuen, überschatten gleich zwei Unfälle das Rennen am Hockenheimring: Wenige Stunden vor dem Start der Formel 1 herrscht am Donnerstag große Aufregung: Ein Reisebus rammt aus Versehen die Startampel auf dem Hockenheimring. Am Freitag brennt auch noch ein Anhänger ab, der Equipment für die Übertragung am Hockenheimring geladen hat – es entsteht ein Schaden in Millionenhöhe.

Weitere News aus der Sport-Welt: Steffi Graf und Andre Agassi können kaum stolzer sein. Denn ihr Sohn Jaden (18) kommt seinem Traum von einer Sport-Karriere einen großen Schritt näher – doch mit Tennis hat das nichts zu tun. 

jab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare