Neueröffnung

Alter Zoo-Shop jetzt cooles Bio-Café!

+
Lecker und nachhaltig. So präsentiert sich das neue Café im Heidelberger Zoo. 

Heidelberg - Bei strahlendem Sonnenschein begrüßen die Besucher des Heidelberger Zoos das neue Fody´s Café. Mit ganz neuem Konzept geht das Team an den Start.

Mit einem ganz neuen Konzept und eleganter gläserner Architektur eröffnete das neue Zoo-Café bei strahlendem Sonnenschein. 

Direkt am großzügigen Spielplatz und in der Nähe des Eingangs gelegen, bietet das Café einen tollen Ausblick auf das Zoo-Geschehen. 

26 Sitzplätze und weitere 26 Außenplätze auf der Freifläche werden von dem Gastronomiebetreiber Fody’s bewirtet.

Die Besonderheit: Alle angebotenen Kaffee-Spezialitäten und Kaltspeisen stammen ausschließlich aus biologischem und nachhaltigem Anbau. Zudem war die Verwendung regionaler Produkte ein großes Anliegen des Zoos.

„Als stark im Natur- und Umweltschutz engagierte Institution, legen wir bereits bei der Ernährung unserer Tiere großen Wert darauf, möglichst Produkte aus nachhaltigem Anbau zu verwenden. Da möchten wir auch im Gastronomiebereich einen Teil dazu beitragen, das Bewusstsein unserer Besucher zu fördern“ betont Zoo-Direktor Dr. Klaus Wünnemann, der die Besonderheit des Angebots besonders schätzt. 

Nach einer Umbauphase von mehr als sechs Monaten, bei der aus dem ehemaligen Zoo-Shop das attraktive Café im Herzen des Tiergartens entstand, waren die Gäste der Eröffnungsfeier und die Vertreter der Gemeinde gespannt auf das Ergebnis. 

Das neue Konzept, dass eigens für diese Café umgesetzt wurde, ist auch für Fody’s eine neue Erfahrung. Leiterin des Fody’s-Cafés im Zoo, Tina Gründer, gab detaillierte Informationen zu der Herkunft der Lebensmittel und lud die Gäste zum Rundgang ins Café und einen kleinen Snack ein. Bei gemütlicher Jazz-Musik konnten sich die Besucher von dem vorzüglichen Geschmack der nachhaltigen Kost überzeugen. 

mk

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.