1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

OB-Wahl 2022 in Heidelberg – CDU will Würzners dritte Amtszeit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Kommentare

Heidelberg - Im November findet die Oberbürgermeister-Wahl statt. Nach der „Heidelberger“-Fraktion stellt sich nun auch die CDU hinter den parteilosen Amtsinhaber Eckart Würzner.

„Keine Experimente“, mit diesem Wahlkampfslogan hat der Urvater der Bundesrepublik, Konrad Adenauer, das höchste Wahlergebnis der CDU bei einer Bundestagswahl erzielt. Darüber hinaus scheint die CDU mit dem Slogan einen zeitlosen Nerv beim Wahlvolk getroffen zu haben: 16 Jahre Helmut Kohl (CDU) und 16 Jahre Angela Merkel (CDU) sprechen für sich. Abseits der Bundespolitik hat auch der parteilose Oberbürgermeister von Heidelberg, Prof. Dr. Eckart Würzner, bald 16 Amtsjahre vorzuweisen. Damit OB Würzner bei der kommenden Wahl am 6. November abermals im Amt bestätigt wird, ist er auf die Stimmen der CDU-Fraktion angewiesen. Diese hat nun bekannt gegeben, wieder einmal „keine Experimente“ machen zu wollen.

StadtHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl158.741 (31. Dez. 2020)
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Heidelberg: Keine Experimente – CDU unterstützt geschlossen OB Würzners erneute Kandidatur

Würzner hat wiederholt bekräftigt, für eine dritte Amtszeit kandidieren zu wollen. Während die Grünen bereits angekündigt haben, einen eigenen Kandidaten aufzustellen zu wollen, sondieren die Sozialdemokraten derweil noch mögliche Bewerber für den OB-Posten.

Anders „Die Heidelberger“-Fraktion: Sie haben in einer Mitteilung vom 11. Februar klargemacht, beim anstehenden Wahlgang OB-Würzner erneut zu unterstützen. Diesen Beschluss habe die unabhängige Wählerinitiative „nach intensiven Diskussionsrunden Ende letzten Jahres gefasst“, heißt es in einer Mitteilung.

Eckart Würzner, Oberbürgermeister von Heidelberg (l.) und Alexander Föhr (r.), CDU-Kreisvorsitzender, schütteln sich die Hände.
Eckart Würzner, Oberbürgermeister von Heidelberg (l.) und Alexander Föhr (r.), CDU-Kreisvorsitzender, schütteln sich die Hände. © CDU Heidelberg

Heidelberg: CDU lobt Arbeit von Oberbürgermeister Würzner

Nun zieht die CDU Heidelberg nach und unterstützt ebenfalls die Bewerbung von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner für eine weitere Amtszeit bei der Wahl im November dieses Jahres. 

„Eckart Würzner hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er ein Macher und Gestalter ist, auf den sich die Heidelberger Bevölkerung verlassen kann. Er setzt um, wo andere nur reden und hat Heidelberg erfolgreich durch die Krisen der vergangenen Jahre geführt. Mit seiner Arbeit hat er entscheidend dazu beigetragen, dass Heidelberg lebenswert und gut für die Zukunft aufgestellt ist. Diese Erfolge dürfen wir nicht riskieren, denn sie sind nicht selbstverständlich, sondern das Ergebnis von mutigen Entscheidungen und guter Arbeit“, sagt der CDU-Kreisvorsitzender Alexander Föhr.

Würzner kann sich 2022 erneut der Unterstützung des bürgerlichen Lagers sicher sein, denn neben der Wählerinitiative „Die Heidelberger“ und der CDU unterstützt auch die FDP die Wiederwahl des 60-Jährigen. (esk)

Auch interessant

Kommentare