1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Verkehrsprojekt in Heidelberg: Nur drei „Parklets“ eingerichtet ‒ so geht es weiter

Erstellt:

Von: Florian Römer

Kommentare

Heidelberg - Im April startete die Stadt ein Pilotprojekt: Bewohner dürfen bis Ende Oktober „Parklets“ einrichten. Das Interesse an dem Verkehrsversuch war offenbar sehr gering:

Ob das damit zusammenhängt, dass Heidelberg ohnehin schon eine Vielzahl von attraktiven Aufenthaltsflächen zu bieten hat? Das im April gestartete Verkehrsprojekt „Parklets“ hat bei den Heidelbergern kaum Anklang gefunden. Bis zum Ende des Projektzeitraums wurde lediglich für vier Straßen im Stadtgebiet die Einrichtung eines Parklets beantragt. Das geht aus einer Antwort der Stadtverwaltung auf Anfrage dieser Redaktion hervor.

Geringes Interesse an Verkehrsprojekt: Nur 3 Parklets in Heidelberg eingerichtet

Mit „Parklets“ können Bürger Parkplätze in kreativ designte Aufenthaltsräume umwandeln. Im Mai wurde das erste Parklet im Langen Anger in der Bahnstadt errichtet. Dennoch war der Wunsch nach Erholungsorten in den Straßen Heidelbergs offenbar nur wenig ausgeprägt: Im gesamten Stadtgebiet wurden neben dem Langen Anger noch in der Kirchstraße in Bergheim und in der Viktoriastraße in Rohrbach Parklets aufgebaut.

Das vierte Parklet wurde seitens der Verwaltung abgelehnt, „weil die Bürgerin keinen Versicherungsschutz abschließen wollte“, heißt es seitens der Stadt. Der Holzaufbau in der Kirchstraße ist mittlerweile wieder abgebaut. Das Pilotprojekt zu den Parklets in Heidelberg endet im Oktober.

In der Kirchstraße in Heidelberg-Bergheim wurde im Rahmen eines Verkehrsprojekts ein Parklet eingerichtet.
Das Parklet in der Kirchstraße ist mittlerweile schon wieder abgebaut. © Florian Römer/HEIDELBERG24

Pilotprojekt zu Parklets in Heidelberg: Wie gehts weiter?

Nach Abschluss des Verkehrsversuchs will die Stadt das Projekt zunächst auswerten. Die Ergebnisse sollen anschließend den gemeinderätlichen Gremien vorgelegt werden.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Im Rahmen eines anderen Verkehrsprojekts hat Heidelberg den verkehrsberuhigten Bereich der Blumenstraße in der Weststadt umgestaltet. Neben Parklets wurden hier Pflanzenkübel, Kreativbereiche, eine Service-Station für Fahrräder, neue Sharing-Angebote in einer Mobilitätsstation und viele weitere Elemente eingerichtet. (rmx)

Auch interessant

Kommentare