1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Arbeiten auf Rohrbacher Straße in Heidelberg – was Autofahrer wissen müssen

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Heidelberg - Weil die Rohrbacher Straße für Arbeiten an den Fernwärmeleitungen aufgerissen wird, kommen auf Verkehrsteilnehmer und Anwohner einige Unannehmlichkeiten zu:

Alle Autofahrer, die öfter durch die Weststadt in Heidelberg fahren, sollten da dringend etwas wissen: Denn ab Montag (24. April) sanieren die Stadtwerke Heidelberg die Fernwärmeleitungen im nächsten Abschnitt der Rohrbacher Straße zwischen der Schlosserstraße im Norden bis zur Höhe Franz-Knauff-Straße im Süden.

In Rohrbacher Straße in Heidelberg – 1. Bauabschnitt früher fertig als geplant

Wie bereits im 1. Bauabschnitt, der mit Ende Mai einen ganzen Monat früher als geplant fertig wird, werden die neuen Fernwärmeleitungen in der westlichen Fahrspur der Rohrbacher Straße verlegt und zugleich auch Anlagen für Gas und Wasser erneuert. Zudem haben die Stadtwerke Heidelberg den Start des 2. Bauabschnitts von Juni auf April 2023 vorgezogen. Rund einen Monat laufen daher die Bauabschnitte 1 und 2 parallel. Ebenfalls haben sie die ursprünglich nacheinander geplanten Bauabschnitte 2 und 3 zusammen­gelegt.

Alle diese Maßnahmen dienen dazu, die Einschränkungen für die Anwohner und Betriebe weiter zu reduzieren und zugleich Synergien für einen barrierefreien Umbau von vier Bushaltestellen durch die Stadt Heidelberg zu schaffen. Durch die Zusammenlegungen verkürzt sich die Bauzeit voraussichtlich um zwei Monate. Das Ende der gesamten Sanierungsarbeiten ist nun für Mai statt Juli 2024 vorgesehen.

Die Baustelle auf der Rohrbacher Straße in der Heidelberger Weststadt.
Die Baustelle auf der Rohrbacher Straße in der Heidelberger Weststadt. © HEIDELBERG24/Florian Römer

Die Arbeiten in der Rohrbacher Straße sind erforderlich, um weiterhin die Versorgungssicherheit mit Fernwärme zu gewährleisten. Während der Bauzeit wird es zu kurzen Versorgungsunterbrechungen bei Fernwärme, Gas und Wasser kommen. Anwohner und Anlieger werden darüber im Vorfeld gesondert informiert.

Verkehrsführung rund um Baustelle in Rohrbacher Straße

Während der weiteren Sanierungsarbeiten bleibt die Rohrbacher Straße eine Einbahnstraße und nur in Richtung Stadtmitte befahrbar. Um das Verkehrsaufkommen zu entspannen, wird der Verkehr auch weiterhin aus Richtung Friedrich-Ebert-Anlage und Bismarckplatz über die Kurfürsten-Anlage, Hauptbahnhof und Lessingstraße zur Römerstraße umgeleitet. Das gilt auch für Busse.

Grundstücke und Betriebe im zusammengelegten Bauabschnitt sind während der gesamten Sanierungsdauer sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrzeug erreichbar, da der Verkehr aus Richtung Süden jederzeit einfahren kann. Die Zu- und Abfahrten aus den westlichen Seitenstraßen werden jeweils gesperrt.

Alle Heidelberger werden es wissen: Nur wenige hundert Meter entfernt befindet sich mit der Montpellierbrücke eine Großbaustelle, die noch bis weit ins Jahr 2024 für jede Menge Geduldsproben sorgen wird.

Die Baustelle auf der Rohrbacher Straße in der Heidelberger Weststadt.
Die Baustelle auf der Rohrbacher Straße in der Heidelberger Weststadt. © HEIDELBERG24/Florian Römer

Parkplätze werden nach dem 1. Bauabschnitt eingerichtet

Die Zähringerstraße und die Goldschmidtstraße werden vorübergehend zu Sackgassen, die bisherigen Einbahnstraßenregelungen werden aufgehoben. Die Dantestraße wird ebenfalls zur Sackgasse. Dort bleibt die Einbahnstraßenregelung bestehen. An den östlich der Rohrbacher Straße gelegenen Seitenstraßen ändert sich die Verkehrsführung nicht.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Der Fahrradverkehr wird in beide Richtungen wie bisher auf der parallel zur Rohrbacher Straße verlaufenden Gaisbergstraße vorbeigeführt. Die Parkplätze auf der westlichen Fahrspur der Rohrbacher Straße werden mit Ende des 1. Bauabschnitts Ende Mai eingerichtet. Einen Überblick über alle Heidelberger Baustellen im Jahr 2023 findest Du hier. (pek mit PM)

Auch interessant

Kommentare