1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Frauen bespuckt und angegriffen: Polizei sucht Randalierer in Heidelberger Discounter

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Heidelberg - Am Montagabend hat ein Mann in einem Discounter in der Hauptstraße auf zwei Frauen eingeschlagen und eine von ihnen bespuckt. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen:

Widerliche Tat in Heidelberg: Wie das Polizeipräsidium Mannheim in einer Pressemitteilung bekannt gibt, soll ein Mann bereits vor zwei Wochen Hausverbot in einem Lebensmitteldiscounter in der Hauptstraße bekommen haben. Trotz allem, soll er den Discounter erneut betreten haben. Hier schlug er gegen zwei dort beschäftigte Frauen und spuckte einer von ihnen ins Gesicht. Es folgten üble Beleidigungen.

Heidelberg: Mann schlägt Frauen in Discounter – und spuckt auf eine

Wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt, soll sich der Täter am vergangenen Montagabend (28. November) um kurz vor 21 Uhr trotz Hausverbot in dem betreffenden Laden aufgehalten haben. „Nachdem er von einer Beschäftigten aufgefordert wurde, den Laden zu verlassen, schrie der Täter lautstark herum“, heißt es. Erst kürzlich kam es zu einer Pfefferspray-Attacke in einer Heidelberger S-Bahn.

Eine weitere Beschäftigte soll ihrer Kollegin dann zu Hilfe geeilt sein. Wie die Polizei berichtet, schlug der Täter in Richtung der beiden Frauen und traf eine 32-Jährige.

Mann schlägt Frauen in Discounter: Polizei sucht Zeugen

Im weiteren Verlauf soll der Täter dann dieser Frau ins Gesicht gespuckt haben. Nachdem sich der Streit dann vor den Laden verlagert hatte, demütigte und beleidigte er sie noch in der Fußgängerzone in arabischer Sprache auf das Übelste vor zahlreichen vorbeigehender Passanten, schreibt die Polizei.

Wie die Beamten mitteilen, soll sich der Täter noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte zu Fuß entfernt haben. Da der Täter bereits mehrfach aufgefallen ist, wird es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Personalien polizeilich ermittelt sind und der Täter dingfest gemacht werden kann, so die Polizei.

Täterbeschreibung: So sieht der Randalierer von Heidelberg aus

Dennoch bitten die Beamten, dass sich Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter der Telefonnummer 06221 1857-0 in Verbindung setzen. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

(fas/pol)

Auch interessant

Kommentare