1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Prinz Philip (†99) in Heidelberg? Diese historischen Fotos des Royals kennst Du sicher nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Heidelberg - Über 40 Jahre ist es her, dass der am 9. April verstorbene Prinz Philip (†99) mit einer Delegation britischer Sportfunktionäre zu Besuch am Neckar war. Die historischen Fotos:

Lang, lang ist‘s her! Unser ein oder anderer Leser erinnert sich vielleicht noch daran, als Prinz Philip (†99), Herzog von Edinburgh, im März 1979 zu Besuch in Good Old Heidelberg gewesen ist. Anlässlich des Todes des Ehemanns von Queen Elizabeth II. (94) am 9. April hat das Stadtarchiv auf HEIDELBERG24-Anfrage drei tolle Schwarz-Weiß-Fotos vom Trip des britischen Monarchen an den Neckar vor 42 Jahren herausgesucht.

Prinz Philip (2. v. re.) im Gespräch mit dem DSB-Präsident Willi Weyer, Stadträtin Beate Weber, Institutsdirektor Prof. Dr. Hermann Rieder und einer unbekannten Frau.
Prinz Philip (2. v. re.) im Gespräch mit dem DSB-Präsident Willi Weyer, Stadträtin Beate Weber, Institutsdirektor Prof. Dr. Hermann Rieder und einer unbekannten Frau. © Stadtarchiv Heidelberg/Hans Speck

Grund des Besuches damals: Als Mitglied einer Delegation britischer Sportfunktionäre stand für den Prinzgemahl der Königin im Rahmen einer Deutschland-Reise auch ein Abstecher nach Heidelberg auf dem Programm. Stationen waren außer der Orthopädischen Klinik Schlierbach und dem Bundesleistungszentrum im Neuenheimer Feld auch das Institut für Sport und Sportwissenschaft der Uni Heidelberg. In der Orthopädischen Klinik hat sich Prinz Philip - damals 57 Jahre alt - bei der Reha querschnittsgelähmter Sportler sichtlich beeindruckt gezeigt. Gestärkt hat sich die Delegation dann bei einem Mittagessen im „Europäischen Hof“.

In der Orthopädischen Klinik informierte sich Prinz Philip bei Prof. Volkmar Paeslack (li.) über die Rehabilitation querschnittgelähmter Sportler.
In der Orthopädischen Klinik informierte sich Prinz Philip bei Prof. Volkmar Paeslack (li.) über die Rehabilitation querschnittgelähmter Sportler. © Stadtarchiv Heidelberg/Hans Speck

Heidelberg: Stadträtin Beate Weber schenkt Prinz Philip ein Skizzenbuch

Als Präsident der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) in den Jahren 1964 bis 1986 folgte Prinz Philip gerne der Einladung des Deutschen Sportbundes (DSB) und traf im Sportinstitut auch mit DSB-Präsident Willi Weyer zusammen. Als Vertreterin des Rathauses begrüßte Stadträtin Beate Weber (77, SPD) am 13. März 1979 Prinz Philip offiziell und überreichte ihm ein Skizzenbuch von Heidelberg. Auch Weber sollte Jahre später eine einflussreiche Persönlichkeit werden – als hiesige Oberbürgermeisterin von 1990 bis 2006.

Stadträtin Beate Weber überreicht Prinz Philip die Kurpfälzische Skizzenmappe der Stadt Heidelberg.
Stadträtin Beate Weber überreicht Prinz Philip die Kurpfälzische Skizzenmappe der Stadt Heidelberg. © Stadtarchiv Heidelberg/Hans Speck
Stadt\t\t\tHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Fläche108,84 km²
Einwohnerzahl161.485 (Stand: Dez. 2019)
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Heidelberg: 38 Jahre nach seinem Opa – Prinz William und Herzogin Catherine zu Besuch

Im Sommer 2017, also rund 38 Jahre später, haben dann Prinz Philips Enkel Prinz William (38) und dessen Gattin Herzogin Kate (39) der Stadt Heidelberg an einem heißen Juli-Tag im Rahmen ihres Deutschland-Trips einen Besuch abgestattet. Zehntausende Menschen waren an jenem geschichtsträchtigen 21. Juli in der geschmückten Altstadt unterwegs, um einen Blick auf die sympathischen Royals zu erhaschen, wie HEIDELBERG24 ausführlich berichtet hat.

Nach dem Auftakt im renommierten Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) ging es für William und Kate nach dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt im Rathaus raus auf den Marktplatz zum Brezeln formen. Nachdem die Royals unter frenetischem Jubel der Fähnchen schwenkenden Menschenmassen für einen Fototermin auf die Alte Brücke gelaufenen waren, ging es auf zwei Ruder-Achter zum Duell auf den Neckar.

Heidelberg: Besuch der Royals – William und Kate genießen Bad in der Menge

Schließlich sind William und Kate der Herzog und die Herzogin von Cambridge, der Partnerstadt Heidelbergs, wo Rudersport eine lange Tradition hat. Demnach durften sich beide ganz legere in Freizeitkleidung als Steuermann bzw. Steuerfrau beweisen. Zum Andenken überreichte OB Prof. Dr. Eckart Würzner (59, parteilos) dem Herzogspaar als Gastgeschenk einen historischen Kupferstich vom weltberühmten Heidelberger Schloss samt Neckartal.

Jetzt trauert Prinz William um seinen geliebten Großvater, der am Samstag (17. April) mit einer Trauerfeier in der St. George‘s Kapelle von Schloss Windsor verabschiedet wird. Auch sein in Ungnade gefallener Bruder Prinz Harry (36) ist bereits aus den USA angereist und trifft zum ersten Mal seit seinem Aufsehen erregenden Interview wieder auf seine Familie in England. (pek)

Auch interessant