Betrunken Rotlicht missachtet

Radfahrer nach Unfall bewusstlos

+
Leichtsinnig fuhr der 21-Jährige ohne Licht und unter Alkoholeinfluss über eine rote Ampel (Symbolbild).

Heidelberg - Ohne Licht braust der betrunkene Fahrradfahrer über die rote Ampel. Ein entgegenkommender Wagen kann nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Fahrrad kracht auf die Straße ...

Schwer verletzt wurde ein 21-Jähriger am frühen Freitagmorgen gegen 4 Uhr. 

Der junge Mann war mit seinem Fahrrard vom Hauptbahnhof kommend auf der Lessingstraße unterwegs. Dabei fuhr er ohne Licht und stand deutlich unter Alkoholeinfluss. 

An der Kreuzung zur Römerstraße kommt es dann zu dem schlimmen Unfall: Leichtsinnig fuhr der Mann bei Rotlicht über die Ampel und krachte in den Mercedes eines 64-Jährigen, der gerade bei Grün angefahren war und von der Römerstraße in die Lessingstraße einbiegen wollte. Der Radler fiel bewusstlos zu Boden. 

Gleich zwei glückliche Zufälle

Glücklicherweise war der Beifahrer des Mercedes selbst Arzt und konnte den Schwerverletzten sofort erstversorgen. Ein zufällig vorbeikommender Rettungswagen deutete die Situation richtig, hielt an der Unfallstelle und brachte den jungen Mann sofort zu einem Krankenhaus. 

Eine Blutanalyse ergab einen Wert von fast 1,7 Promille Alkohol im Blut. Die Eltern des Verletzten wurden von der Polizei informiert. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von über 1.000 Euro.

mk

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.