1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Trio am Bismarckplatz ausgeraubt – Täter (27) ein alter Bekannter

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Heidelberg - Am Bismarckplatz werden drei junge Leute von einem brutalen Täter ausgeraubt. Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen – es ist ein alter Bekannter:

Update vom 10. Juni, 9:38 Uhr: Sie haben den Übeltäter! Wegen des schweren Raubes in den frühen Morgenstunden des 28. Mai, bei dem ein 16-Jähriger durch den Schlag mit einer Flasche verletzt wurde, hat das Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg jetzt einen 27-Jährigen als Tatverdächtigen ermittelt.

StadtHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohner158.741 (Stand: 31. Dezember 2020)
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Schwerer Raub am Bismarckplatz: Polizei hat Täter – er sitzt bereits in U-Haft

Laut Ermittlungen soll der Verdächtige nach dem Schlag mit der Flasche die Armbanduhr und die Umhängetasche des Teenagers sowie unter Androhung weiterer Schläge die Armbanduhr eines 25-Jährigen und die Handtasche einer 22-jährigen Frau geraubt haben.

Auf die Spur des bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Tatverdächtigen kamen die Ermittler aufgrund von Zeugenaussagen und polizeiinternen Ermittlungen in den Auskunftssystemen. Ob der Tatverdächtige für weitere Taten in Betracht kommen könnte, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen – er sitzt bereits wegen eines anderen Deliktes seit dem 2. Juni in U-Haft.

Heidelberg: Mit Flasche niedergeschlagen – Unbekannte rauben Gruppe am Bismarckplatz aus

Erstmeldung vom 30. Mai: Schwerer Raub am Samstagmorgen (28. Mai) am Bismarckplatz in Heidelberg: Wie die Polizei berichtet, sollen gegen 2:30 Uhr zwei Frauen und zwei Männer von mehreren bislang unbekannten Tätern zunächst angesprochen und in ein kurzes Gespräch verwickelt worden sein. Anschließend seien die Täter dann plötzlich rabiat gegen die vier Personen vorgegangen. Das Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermittelt wegen des Verdachts des schweren Raubes:

Heidelberg: Unbekannte rauben Gruppe von Frauen und Männern aus – 31-Jähriger in Krankenhaus

Wie die Polizei berichtet, sollen die Täter einer 22-jährigen Frau zunächst in den Bauch getreten und ihre Handtasche entwendet haben. Ihr 31-jähriger Begleiter sei mit einem Schlag mit einer Flasche auf den Kopf außer Gefecht gesetzt worden. Anschließend hätten die Täter ihm seine Bauchtasche entwendet.

Einem 25-Jährigen wurde laut Angaben der Polizei mit der abgebrochenen Flasche gedroht und ihm die Armbanduhr entwendet. Der 31-Jährige wurde durch den Schlag mit der Flasche verletzt und mit einem Rettungswagen zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Die Täter seien laut Angaben der Polizei unerkannt entkommen. Erst kürzlich hatte ein 19-Jähriger in Heidelberg einen Mann mit einem faustgroßen Stein am Kopf verletzt – das Opfer musste ins Krankenhaus, der Täter kam in U-Haft.

Heidelberg: Unbekannte rauben Gruppe von Frauen und Männer aus – Polizei sucht Zeugen

Im Rahmen der Fahndung nach den bislang unbekannten Tätern vom Bismarckplatz wurde ein 20-Jähriger von der Polizei festgestellt. Ob er zu den Angreifern zählt, ist aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen. Bei den Tatverdächtigen soll es sich ersten Erkenntnissen zufolge um Nordafrikaner handeln. Einer von ihnen soll zum Tatzeitpunkt eine auffällig weiße Basecap getragen haben, der andere soll ein deutlich lückenhaftes Gebiss gehabt und eine Jogginghose getragen haben.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0621/174-4444 in Verbindung zu setzen. Alternativ kann auch das Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter der Telefonnummer 06221/99-1700 kontaktiert werden. (fas/pol)

Auch interessant

Kommentare