1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

„Nacht der Vampire“ in Heidelberg: Eine Grusel-Fete auf dem Schloss

Erstellt:

Von: Florian Römer

Kommentare

Heidelberg - Eine Woche vor Fastnachtsbeginn wird das Schloss zum Treffpunkt für Vampire, Werwölfe und Untote: Im historischen Gemäuer steigt erstmals die „Nacht der Vampire“.

2019 fand in der Stadthalle in Heidelberg letztmals der „Ball der Vampire“ statt. Seither wird die Stadthalle saniert. 2020 stieg der Maskenball für Vampire, Werwölfe und Untote im Palatin in Wiesloch, dann kam Corona. Jetzt springt Spitzenkoch Martin Scharff (Heidelberger Schloss Gastronomie) in die Lücke und lädt erstmals zur „Nacht der Vampire“ auf dem Schloss.

„Nacht der Vampire“ am 10. und 11. Februar im Schloss Heidelberg

Am 10. und 11. Februar verwandeln Vampire, Werwölfe und andere Dämonen das historische Gemäuer in einen Gruselort: Mit der „Nacht der Vampire“ will Gastgeber Scharff alle Untoten der Region in Königsaal und Fasskeller des Heidelberger Schlosses locken.

„Der ‚Ball der Vampire‘ in Heidelberg ist seit Jahrzehnten berechtigterweise Kult. Wir möchten in diesem Jahr eine Lücke füllen und in der wohl passendesten Location der Region ein Pendant dieses skurrilen Events bieten“, sagt der Spitzenkoch. „Wir freuen uns auf tolle Kostüme und eine riesige Party.“

Auf dem Heidelberger Schloss steigt am 10. und 11. Februar erstmals die „Nacht der Vampire“.
Auf dem Heidelberger Schloss steigt am 10. und 11. Februar erstmals die „Nacht der Vampire“. © Heidelberger Schloss Restaurants & Events

1.400 Gäste, zwei Floors, Preise für bestes Kostüm

Insgesamt 1.400 blutsaugende Ballbesucher können an zwei Tagen endlich mal wieder in prachtvoller und adäquater Manier feiern. Über zwei Floors wird flaniert und getanzt. Ein „Ladys-Spezial“ wird musikalisch das Höllenfeuer anfachen: Im Königsaal steht die siebenköpfige Live-Band von Ingrid Schwarz auf der Bühne. Zusätzlich heizt hier noch DJ Simonè kräftig ein. In der Unterwelt fackelt hingegen DJ E-Star mit den besten Hits aller Zeiten ihr Stimmungsfeuer ab.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

An mehreren Bars servieren Show-Barkeeper ausgefallene Drinks. Als Highlight werden während des Abends das beste Kostüm prämiert und mehrere große Preise dabei vergeben. Graf Dracula und sein Gefolge können sich zwischen 18 und 21 Uhr beim großen Vampir-Buffet in der Schlossweinstube für die Nacht stärken. Warme und kalte Gerichte, Fleischgerichte und vegetarische Speisen inklusive Begrüßungscocktail erwartet die hungrigen Geister. Für die Nachtschwärmer werden bis 2 Uhr noch Snacks, wie Currywurst sowie Chili con oder sin Carne serviert. 

Tickets für die „Nacht der Vampire“ gibt‘s optional mit Buffet für 84 Euro oder ohne für 35 Euro unter heidelberger-schloss-gastronomie.de/shop/nacht-der-vampire-schloss-heidelberg. (pm/rmx)

Auch interessant

Kommentare