Zusammenziehen fördert die Gesundheit

Das Rauchen aufgeben: So gehts besser!

+

Wer in Zukunft das Rauchen aufgeben will, könnte diese neue Erkenntnis interessieren! Das Zusammenziehen in eine gemeinsame Wohnung wirkt sich positiv auf das Gesundheitsverhalten von Rauchern aus.

Das Rauchen aufzugeben ist bekanntlich keine einfach Herausforderung! Oft fehlt die Motivation oder der eiserne Wille. Doch keiner würde vermuten, dass es auch einfacher geht als gedacht.

Denn Soziologen des Max-Weber-Instituts haben herausgefunden:

Eine gemeinsame Wohnung lohnt sich - vor allem im Hinblick auf das Nicht-Raucher-Dasein! 

Lebenspartner, die zusammenziehen, kehren dem Glimmstängel eher den Rücken zu, als Pärchen, die getrennt voneinander leben. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um ein eheliches Verhältnis handelt oder nicht. 

Warum dies so ist erklärt Prof.Dr.Thomas Klein von der Heidelberger Universität: „Unsere Untersuchungsergebnisse weisen darauf hin, dass die schützende Wirkung von Partnerschaft auf dem Mechanismus der sozialen Kontrolle und Unterstützung beruht, der an den gemeinsamen Haushaltskontext geknüpft ist.“

In einer kleinen Hinsicht muss die Gesundheit dann jedoch trotzdem einbüßen. Zu zweit schlemmen macht doppelt Spaß! So verabschiedet sich manch einer von der geliebten Zigarette, neigt dann aber eher zum Dickwerden als ein Single. 

ns

Mehr zum Thema

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

William und Kate in Heidelberg: Rückblick auf den royalen Besuch!

William und Kate in Heidelberg: Rückblick auf den royalen Besuch!

Kommentare