Preisverleihung am 19. November 

SportAward Rhein-Neckar: Diese Sportler sind nominiert 

+
(v.l.n.r.) Thomas Grausam, Malaika Mihambo, Gabriele Hartmann, Prof. Dr. Eckart Würzner, Frank Schlageter.

Walldorf - Am Montag (22. Oktober) sind die nominierten Sportler und Vereine für den SportAward Rhein-Neckar 2018 verkündet worden: 

Am 19. November wird der SportAward Rhein-Neckar erneut in der Stadthalle Heidelberg verliehen. Es ist bereits die fünfte Auflage der Preisverleihung. Alle zwei Jahre werden Top-Sportlerinnen, -Sportler, -Trainer und -Mannschaften in insgesamt neun Kategorien ausgezeichnet.

Am Montag (22. Oktober) sind nun die nominierten Sportler und Vereine bekanntgegeben worden. Eine Fachjury bestehend aus Sportjournalisten hat die Kandidaten für die jeweiligen Kategorien bestimmt.

„Es ist einfach eine wundervolle Veranstaltung"

„Ich freue mich, dass wir als Sportregion ein tolles Format gefunden haben, womit wir diejenigen würdigen, die für Dynamik und Sporbegeisterung stehen und wir uns als Region noch stärker national bekanntmachen können", so Professor Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg und Vorsitzender Sportregion Rhein-Neckar e.V.. 

Auch für Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo, die den Award 2016 als Top-Sportlerin schon gewonnen hat, ist die Preisverleihung etwas ganz besonderes: „Es ist natürlich ein wunderschönes Gefühl, diese Ehrung und Schätzung in der Region zu erhalten. Es ist einfach eine wundervolle Veranstaltung."

Moderiert wird der Award von RTL aktuell-Moderatorin Ulrike von der Groeben, sowie RON TV-Moderator Oliver Sequenz

Auf der Website www.sportawardrheinneckar.de kann die Öffentlichkeit einen Award-Gewinner selbst bestimmen. Hier kannst Du unter 35 Vorschlägen deine Stimme für den „Publikumsliebling“ abgeben. 

Die Nominierten: 

Top Sportler:

  • Philipp Heintz (SV Nikar Heidelberg, 2017 Kurzbahn-Europameister über 200 Meter Lagen und Silber über 400 Meter, 2018 Vize-Europameister über 200 Meter Lagen)
  • Andreas Hofmann (MTG Mannheim, 2018 Deutscher Meister im Speerwerfen und Vize-Europameister in Berlin)
  • Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen, 2017 Deutscher Meister und Super Cup-Sieger mit den Rhein-Neckar Löwen, 2018 Deutscher Vize-Meister und DHB Pokal-Sieger) 

Top Sportlerin:

  • Malaika Mihambo (LG Kurpfalz 2018, Deutsche Meisterin und Europameisterin im Weitsprung `Titelverteidigerin‘, gewann den SportAward bereits 2016)
  • Fabienne Amrhein (MTG Mannheim, Deutsche Meisterin im Marathon 2018 und als beste Deutsche Rang elf bei der Europameisterschaft in Berlin)
  • Shanice Kraft (MTG Mannheim, Deutsche Meistern 2018 im Diskus und Bronze bei der Europameisterschaft 2018 in Berlin)

Top Mannschaft: 

  • TSG 1899 Hoffenheim (Fußball, 3. Platz in der Bundesligasaison 2017/18)
  • Grün-Weiss Mannheim (Tennis, Deutscher Mannschaftsmeister 2018)
  • Rhein-Neckar Löwen (Handball, Deutscher Meister 2016, Pokalsieger 2018)

Top Trainer: 

  • Julian Nagelsmann (TSG 1899 Hoffenheim, in der Saison 2017/18 Tabellenplatz drei in der Fußball- Bundesliga und Qualifikation für die Champions League)
  • Nicolaj Jacobsen (Handball, Rhein-Neckar Löwen, Deutscher Meister 2016, Pokalsieger 2018) 
  • Gerald Marzenell (Tennis, Grün-Weiß Mannheim, Deutscher Mannschaftsmeister 2018)

Top Talent: 

  • Max Lemke (Kanu, WSV Mannheim-Sandhofen)
  • Moritz Seider (Eishockey, Adler Mannheim)
  • Johannes Hintze (Schwimmen, SK Nikar Heidelberg)

Top Vorbild - Persönlichkeit: 

  • Klaus Bähr 
  • Walter Benz  
  • Horst Knop 

Top Vorbild - Verein:

  • IGS Heddesheim
  • Rudergesellschaft Speyer 1883
  • Judofighters Rhein-Neckar

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare