1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Geldautomat in der Bahnstadt gesprengt ‒ Zeugen gesucht

Erstellt:

Von: Florian Römer

Kommentare

Gesprengter Geldautomat in Sparkasse in der Schwetzinger Terrasse in der Heidelberger Bahnstadt.
Gesprengter Geldautomat in Sparkasse in der Bahnstadt. © PR-Video/Priebe/HEIDELBERG24

Heidelberg - In den frühen Morgenstunden des Mittwoch hallt ein lauter Knall durch die Bahnstadt. Wieder haben es Unbekannte auf einen Geldautomaten abgesehen:

Update vom 23. Februar, 10:53 Uhr: Neue Details zur Geldautomatensprengung in der Bahnstadt: Wie die Polizei berichtet, wurden der Bankautomat und der Vorraum, in dem das Gerät stand, völlig zerstört. Nach aktuellen Schätzungen dürfte der entstandene Gesamtschaden im sechsstelligen Bereich liegen. Wie viel Bargeld die Täter erbeuteten ist noch immer unklar. Die Kripo Heidelberg ermittelt. Spuren am Tatort werden von der Zentrale Kriminaltechnik gesichert. Die Ermittlungen werden durch Sprengstoffexperten des LKA in Stuttgart unterstützt.

Eine soforteingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos. Bislang ist lediglich bekannt, dass die Täter dunkel gekleidet waren und vermutlich eine Stirnlampe trugen. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern, deren Fluchtfahrzeug und/oder deren weitere Fluchtrichtung geben können, sollen sich an die Kripo (Telefon: 0621/174-4444) wenden.

Heidelberg: Bankautomat in der Bahnstadt gesprengt ‒ Großfahndung nach Tätern

Erstmeldung vom 23. Februar: Erneut Geldautomat gesprengt! Gegen 3:30 Uhr am frühen Mittwochmorgen (23. Februar) melden sich Anwohner in der Heidelberger Bahnstadt bei der Polizei. In der Schwetzinger Terrasse habe es eine „laute Explosion“ gegeben. Bislang unbekannte Täter haben dort in einer Sparkassen-Filiale einen Bankautomaten gesprengt.

StadtHeidelberg (Baden-Württemberg)
Einwohnerzahl158.741 (31. Dez. 2020)
Fläche108,8 km²
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Heidelberg: Polizei fahndet nach Geldautomaten-Sprengern

Wie viel Bargeld die Täter stehlen konnten, ist derzeit noch unklar. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach den Tätern. Wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim mitteilt, hat die Kripo Heidelberg die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Polizist blickt auf einen gesprengten Geldautomaten in der Schwetzinger Terrasse in Heidelberg-Bahnstadt.
Ein Polizist blickt auf einen gesprengten Geldautomaten in Heidelberg. © PR-Video/Priebe/HEIDELBERG24

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

In den vergangene Monaten haben Unbekannte immer wieder Geldautomaten in Heidelberg und der Region gesprengt. In Rohrbach wird die Umbauung durch die Explosion vollkommen zerstört, in Walldorf machen erbeuten die Täter über 150.000 Euro und in Bad Rappenau wird durch den Druck der Explosion sogar ein Loch in die Hauswand gerissen. Ob es sich bei den Automaten-Sprengungen um das Werk einer einzigen Täterbande handelt wird untersucht. (rmx)

Auch interessant

Kommentare