1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Prügelattacke auf Heidelberger Kneipenklo – Polizei veröffentlicht Phantombild

Erstellt:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Heidelberg - Schock-Tat Anfang September in einem Lokal in der Unteren Straße. Drei Männer erwarten auf der Toilette ihr Opfer – um es dann brutal zu attackieren:

Update vom 15. September, 16:45 Uhr: Am frühen Samstagmorgen des ersten Septemberwochenendes gegen 0:30 Uhr schlagen drei bislang noch unbekannte Männer auf einen 35-jährigen Mann ein, der sich im Bereich der Herrentoilette einer Lokalität in der Heidelberger-Altstadt aufhält. Der Mann wird angesprochen und in einen Streit verwickelt und zu Boden geschlagen. Anschließend trete und schlagen die Männer auf den am Boden Liegenden ein.

Prügelattacke in Heidelberg: Polizei veröffentlicht Phantombild

Nach der Tat verlassen die drei Verdächtigen das Restaurant „grölend“, wie die Polizei später schreibt. Die Behörden hoffen nun, dass eben das den noch vielen Anwesenden aufgefallen sein dürfte. Mittlerweile konnten die Ermittler ein Phantombild des mutmaßlichen Haupttäters erstellen.

Phantombild
Phantombild © Lino Mirgeler/dpa/Polizeipräsidium Mannheim/Montage HEADLINE24

Im Rahmen der Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sucht die Polizei nun Zeugen, die den Verdächtigen auf dem Bild erkennen und sachdienliche Hinweise zur Person machen können. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium Mannheim unter der Nummer 0621/174-4444 oder per E-Mail unter heidelberg.kd.k7.kdd@polizei.bwl.d zu melden.

Nach Prügelattacke auf Kneipenklo: Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung 

Update vom 5. September, 14:56 Uhr: Die Polizei machte neue Erkenntnisse zum Vorfall, welcher sich in der Herrentoilette im Untergeschoss einer Gaststätte, die zwischen der Bussemergasse und der Dreikönigstraße liegt ereignet hat, bekannt gegeben. Demnach wurde ein 35-jähriger Mann von drei weiteren Männern angesprochen, die offenbar Streit suchten. Schließlich schlugen die Unbekannten ihr Opfer zu Boden und es folgten Tritte aus der Gruppe. Die Täter werden von der Polizei wie folgt beschrieben:

Haupttäter:

Zweiter Täter:

Dritter Täter:

Die drei Tatverdächtigen sollen nach der Tat grölend die Bar verlassen haben, was den noch vielen Besuchern aufgefallen sein sollte. Das Opfer informierte selbst die Polizei und begab sich daraufhin in ärztliche Behandlung.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen. Diese sollen sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter der Telefonnummer 0621 174-1700 melden.

Auf der Toilette aufgelauert: Brutalo-Trio geht auf Mann (31) in der Unteren Straße los

Erstmeldung vom 3. September um 15:16: In der Nacht von Freitag auf Samstag (3. September) ereignet sich in der Unteren Straße in der Heidelberger Altstadt ein erschreckender Vorfall, bei dem ein Mann verletzt wird. Wie das Polizeipräsidium Mannheim in einer Pressemitteilung berichtet, ereignet sich die Tat gegen 0:30 Uhr.

Zu diesem Zeitpunkt befindet sich das 35-jährige Opfer in einer Gaststätte in der Altstadt. Dort sucht der Mann die Toiletten des Lokals auf, wo er schließlich auf die Täter trifft. Die Polizei geht davon aus, dass die drei unbekannten Männer dort auf ihr Opfer gewartet haben

Als der 35-Jährige den Sanitärbereich betritt, kommt es zur körperlichen Auseinandersetzung. Das Trio schlägt gemeinsam auf den Besucher der Gaststätte ein, wodurch er Verletzungen am Kopf und an der Hand erleidet. Ein weiterer Gast war zu diesem Zeitpunkt nicht auf der Toilette.

Attacke in Heidelberg: Polizei sucht Zeugen

Zu den Tätern ist bislang nichts weiteres bekannt. Die Polizei sucht daher dringend nach Zeugen. Diese sollen sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter der Telefonnummer 0621 174-1700 melden.

Erst kürzlich sorgte ein Einsatz in der Kurfürsten-Anlage ebenfalls für dramatische Szenen: Mehrere Obdachlose gehen auf Polizisten los. Am Ende werden vier Personen verhaftet. (pol/jol)

Auch interessant

Kommentare