1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Unfall auf der B37 – zwei Personen schwer verletzt

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Neustadt/W.: Ein Obdachloser hat mit einer Schere auf einen 7-Jährigen eingestochen. (Symbolfoto)
Unfall auf der B37 in Heidelberg. (Symbolfoto) © Carsten Rehder/dpa

Heidelberg - Wegen eines Unfalls auf Höhe der Stadthalle ist die B37 zeitweise gesperrt. Bei dem Crash werden zwei Personen schwer verletzt.

Update vom 31. Mai, 17:40 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, ist kurz nach 16 Uhr ein 55-Jähriger in seinem Audi auf der B37 in Richtung Alte Brücke unterwegs, als er in Höhe der Stadthalle aus bislang unbekanntem Grund in den Gegenverkehr gerät und dort in das Auto einer 21-Jährigen kracht.

Schwerer Unfall auf der B37 in Heidelberg – zwei Personen verletzt

Beide Fahrer werden durch den Crash schwer verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Audis werden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden müssen. Es entsteht zudem ein Schaden von rund 20.000 Euro. Nach einer etwa einstündigen Sperrung ist die B37 seit 17 Uhr wieder frei. Während der Sperrung ist es im Feierabendverkehr zu starken Behinderungen gekommen.

Heidelberg: Schwerer Unfall – B37 ab Höhe Stadthalle gesperrt

Erstmeldung: Nach ersten Informationen der Polizei Mannheim ereignet sich in der Altstadt von Heidelberg ein schwerer Unfall. Die B37 ist daher auf Höhe der Stadthalle komplett gesperrt. Der Verkehr wird am Karlstor und am Vincentius-Krankenhaus abgeleitet. Ob es Verletzte gibt und was genau passiert ist, ist bislang noch nicht bekannt. Auch wie lange die Sperrung anhalten wird, ist noch unklar. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare